NITRO: MOTORSCHADEN ?????

Technik - Dakota, Nitro, Durango, RAM Van, Charger, Challenger, etc...
Abonnenten: blueskyofheaven

NITRO: MOTORSCHADEN ?????

Beitragvon DN666 » 12. Okt 2018 14:30

Hallo Leute,
ich bin mit meinem Latein und meinen Finanzen komplett am Ende... :(
Das Thema aus meinem alten Thread:
viewtopic.php?f=40&t=58592

hat sich komplett verändert, daher eröffne ich ein neues Thema, welches sich zeitlich aber nahtlos anfügt.


UPDATE:

Der Wagen wurde zwischenzeitlich bei der angesprochenen JEEP-ROVER-DODGE Werkstatt in erreichbarer Nähe repariert. Dort hat man alle 4 Düsen ausgetauscht.
Ich habe ihn dann abgeholt und er sprang auch wieder sofort an. Soweit, so gut, aber dann fing die Katastrophe an:
bereits nach wenigen Kilometern auf der 70 km Rückfahrt von der Werkstatt hörte ich ein mir ungewohntes klappern beim Lastwechsel, was ich aber nicht einordnen konnte. Ich dachte zunächst an das Automatikgetriebe, weil der Wagen ja eine Weile stand.
In den nächsten 150 km wurde das klappern häufiger und der Wagen schüttelte sich auch.
Daraufhin wurde der Wagen wieder zur Werkstatt auf einem Trailer gebracht. Nach erfolgter neuen Diagnose sagte man mir, dass eine der neuen Düsen defekt sei. (Zur Info: Ich habe aus Kostengründen (Ersparnis 200 € pro Stück) die Düsen zugeliefert... Alles neue originale BOSCH-Ware. )
Es wurde dann eine weitere NEUE eingebaut.
Dann meldete sich die Werkstatt, dass zwar jetzt die Düsen arbeiten würden, aber wohl ein weiterer Schaden, eventuell Folgeschaden vorliegt.
Fehlerbild: Ein Zylinder hat wenig Kompression und der Wagen qualmt.
Man möchte bei der Werkstatt den Motor für ca. 1300 € auf meine Kosten zerlegen. Natürlich sieht man keine Schuld bei sich. Ich als Kunde kann ja auch nicht abschätzen, ob die Injektoren korrekt angelernt wurden....

Ich bin ratlos !!!! Was soll ich nur tun?
2008 Dodge Nitro R/T, 4x4, 2.8 CRD , 130TKM
Benutzeravatar
DN666
Newbie
Newbie
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
Themenstarter
 
Beiträge: 45
Registriert: 06.11.2016
Letzter Besuch: 12. Okt 2018 14:33
Wohnort: Geestland

Re: NITRO: MOTORSCHADEN ?????

Beitragvon blueskyofheaven » 12. Okt 2018 14:40

Reparieren oder Auto verkaufen.

Mehr Varianten gibts nicht





write by blueskyofheaven
Dodge Ram 1500
Modelljahr 2011
5.7 Hemi - V8
Sport - Crew Cab
LEER - Hardtop

Bild
Benutzeravatar
blueskyofheaven
3500er
3500er
 
7 Jahre Mitglied7 Jahre Mitglied7 Jahre Mitglied7 Jahre Mitglied7 Jahre Mitglied7 Jahre Mitglied7 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 42
Beiträge: 3502
Bilder: 18
Registriert: 09.04.2011
Letzter Besuch: Gestern 22:22
Wohnort: nahe Halle Saale

Re: NITRO: MOTORSCHADEN ?????

Beitragvon heini-bu » 12. Okt 2018 16:10

Eine Chance mag bestehen, wenn der Motorschaden mit der defekten neuen Bosch-Düse zumsammenhängt. Dann kann dies evtl an Bosch weiter gegeben werden. Dafür muss allerdings die Überprüfung des Motors erstmal stattfinden.
Bei Reklamationen muss ja grundätzlich (Ausnahmen sind möglich) das Verschulden nachgewiesen werden. Ist sicherlich schwierig.
Wenn es hier um einen Folgeschaden geht, dann gilt die normale Reklamation nicht unbedingt für Folgeschäden, sofern der Werkstatt kein Verschulden nachzuweisen ist UND die Düse bei einem Händler gekauft wurde. Für Händler erstreckt sich die Reklamation nicht auf Folgeschäden.
Eventuell kann bei einer tatsächlich fehlerhaften Düse über Produkthaftung der Folgeschaden beim Hersteller eingeklagt werden.

Dazu kannst du Dir sicherlich eine Rechtsberatung einholen, die Dir die evntuellen Wege mit den jeweiligen Chancen und Risiken erläutert.
(Ich selbst bin kein Rechtsanwalt, sondern kann nur aus meiner Betriebspraxis ein wenig dazu beisteuern).
Grüße aus der Soester Börde! heini-bu (Uwe H)
2007er Nitro 2,8 CRD SE 2WD 8,8L/100km 210.000km
2009er RAM1500 5,7 LPG 4x4 18L/100km 125.000km
Benutzeravatar
heini-bu
CrewCab
CrewCab
 
 
Alter: 53
Beiträge: 794
Registriert: 27.12.2017
Letzter Besuch: Gestern 11:27
Wohnort: Nähe Soest


Zurück zu Technik - SUV, Van, Pkw



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder