Tank leer oder doch nicht....was kann es sein?

  • Hallo ihr Lieben,

    Ich bin seit fast 2 Wochen Dodge Besitzerin. Ein Dodge Durango 1999 5,9l Magnum. Nun brauche ich aber Hilfe, er geht dauerhaft aus. Im Leerlauf geht die Drehzahl runter, er fängt an zu stottern und geht aus. Jetzt kam aber noch was dazu, er geht nicht nur im Leerlauf aus, sondern während der Fahrt geht der Motor einfach aus und sagt er sei leer. Beim neu starten zeigt er dies immernoch, Benzinpumpe surrt auch nicht wenn ich die Zündung drehe....der Tank ist bis auf 5-10 Liter aber voll! Habe gerade erst getankt....was kann es sein? Benzinpumpe, das Relais( wo sitzt das) Steuergerät....Kurbelwellensensor...Hilfe

  • vielleicht auch verschlammt?

    Wer sich selbst zu ernst nimmt, verpasst den Spaß seines Lebens


    - RAM 1500 MY2017 Crew Cab Laramie 4x4 in bright white mit 5,7'' Bed, Rambox und BakFlip MX4
    5.7 HEMI mit Prins VSI II
    - Honda Black Widow VT750DC Bj 2001



    Nich jemeckert is jenuch jelobt

  • Wenn die Spritpumpe keinen Ton von sich gibt, vielleicht auch das Relais. Kannst das ja mal brücken, nur zum testen (nicht als dauerhaftes Provisorium, wegen der Sicherheit). So hab ich das bei meinen alten Volvos immer gemacht.

    2000 Dodge Durango SLT 5.9 Magnum

  • Sollte vorne im Sicherungskasten sitzen.


    Sollte das Relais nicht die Ursache sein dann lass mal den Benzindruck messen. Entweder bringt die Pumpe die Fördermenge nicht oder der Druckregler hat einen weg.


    Anderer Ansatz wäre noch die tankent- bzw belüftung.

    Zischt es denn wenn du den Tankdeckel aufmachst?

    Dodge RAM sport,bj2002, 4,7l, 4x4, quadcab,


    Umbau zum Hundetauglichen Dachzeltcamper
    -work in progress-

  • Kannst du mir sagen, wo genau das Relais sitzt. Welche Nummer?

  • Boa nee keine Ahnung. Im Deckel des Sicherungskasten müsste aber die Belegung drinstehen.

    Zumindest beim ram isses so

    Dodge RAM sport,bj2002, 4,7l, 4x4, quadcab,


    Umbau zum Hundetauglichen Dachzeltcamper
    -work in progress-

  • Habe noch ein paar Fragen, wir sind jetzt am gucken nach dem Druck, wo sind den die Benzinschläuche, hin und Rücklauf zu finden? Wir haben die Seitenverkleidung bereits abgemacht. Und was wäre das Anzugsdrehmoment für die Antriebswelle?

  • Rücklauf gibt es nicht, das passiert im Druckregler auf der Pumpe.

    Den Benzindruck kannst du am Rail-Rohr auf den Einspritzdüsen im Motorraum messen. Es gibt dort einen Testport.

    Drehmoment der Zentralmutter der Antriebswelle an den Vorderrädern beträgt 244 Nm.

    1998 Dodge Ram 1500, 239cui V6, 2WD
    Ich arbeite weder in einem Autohaus noch bin ich Automechaniker. Dodge ist nur mein Hobby.
    Alle Antworten nach meinem Wissensstand und ohne Gewähr.

    Technische Fragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.

  • Rücklauf gibt es nicht, das passiert im Druckregler auf der Pumpe.

    Den Benzindruck kannst du am Rail-Rohr auf den Einspritzdüsen im Motorraum messen. Es gibt dort einen Testport.

    Drehmoment der Zentralmutter der Antriebswelle an den Vorderrädern beträgt 244 Nm.

    Hi danke für die detaillierte Antwort, wieviel par sollte den an den test Ports sein?

  • Zitat von 1998 Durango Service Manual

    FUEL SYSTEM PRESSURE

    All Engines: 339 kPa +/- 34 kPa (49.2 psi +/- 5 psi)

    also zwischen 3.05 und 3,73

    und es ist nur ein Testport

    1998 Dodge Ram 1500, 239cui V6, 2WD
    Ich arbeite weder in einem Autohaus noch bin ich Automechaniker. Dodge ist nur mein Hobby.
    Alle Antworten nach meinem Wissensstand und ohne Gewähr.

    Technische Fragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.

  • Nicht jeder hat einen Testport. Wenn Du keinen hast, musst Du die Schnellverbindung an der Rail lösen, und einen Adapter mit Messuhr zwischen setzen.

    Gruß
    Roland
    Ein Dodge verliert kein Öl... er markiert nur sein Territorium!
    99er, 1500 5,9 V8 Quad Cab 2WD SLT-Laramie Shortbed

  • also zwischen 3.05 und 3,73

    und es ist nur ein Testport

    Hast du zufällig eine Empfehlung für ein preiswertes Manometer?

    Hatte ein günstiges Set von Amazon für 60 Euro getestet: zeigte Stumpf 55 PSI an, während das des Herstellers 50 PSI im Leerlauf und 60 PSI bei Volllast zeigte. Somit wäre die Funktionsprüfung des Druckreglers nicht möglich gewesen..

  • Hast du zufällig eine Empfehlung für ein preiswertes Manometer?

    Eine Empfehlung habe ich nicht. Habe auch nur eine günstiges Manometer von ebay.

    1998 Dodge Ram 1500, 239cui V6, 2WD
    Ich arbeite weder in einem Autohaus noch bin ich Automechaniker. Dodge ist nur mein Hobby.
    Alle Antworten nach meinem Wissensstand und ohne Gewähr.

    Technische Fragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!