Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für D?

Technik - Dakota, Nitro, Durango, RAM Van, Charger, Challenger, etc...
Abonnenten: SvenWal, FortyTwo

Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für D?

Beitragvon Spud59 » 28. Dez 2018 06:58

Hey Folks,

wie im Vorstellungs-Thread beschrieben, will ich unser(e) Autos mit zurück nach Deutschland bringen. Wir möchten uns in nächster Zeit einen Durango neueren Baujahrs zulegen und nun meine Frage wie im Topic:

Sollte ich darauf achten, dass er das Towing Package hat? Ich habe Bedenken, dass ich beim dt. TÜV mit einer Aftermarket AHK aus den USA gleich wieder abdackeln kann, da nicht werksseitig verbaut, kein Gutachten, e-Zeichen etc.
Die Fahrzeuge sind ja auch ohne Tow Group mit ordentlich Anhängelast angegeben, bloß haben halt nur die R/T / Citadel bereits die Verkabelung/Stecker hinten liegen. soweit meine Infos hier vor Ort (ohne Gewähr). Es wird für uns wohl wieder ein V8 werden, auch bei den aktuellen Spritpreisen in D :evil:
Ich möchte nicht regelmäßig schwere Lasten ziehen, aber gar nichts ziehen dürfen, weil in Deutschland nicht eintragungsfähig wäre dann schon doof.....Hätte schon ein paar mal im Jahr einen Hänger Holz oder in Zukunft mal einen Wohnwagen zu ziehen.
Ich habe mich durch ziemlich alle Threads gekämpft, deren Titel aussagekräftig war, jedoch nicht die 100%ige Antwort auf meine Frage finden können.
Gäbe es denn in D eine nachträglich anbaubare AHK, die eintragungsfähig ist?

Freue mich auf fachkundige Antworten/ Erfahrungen aus meiner Heimat!

Happy New Year and stay safe!!

Billy
"If it's stupid but works, it ain't stupid!"

2012 Dodge Durango Citadel V8
2014 Mustang V6
Spud59
Newbie
Newbie
 
Themenstarter
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.11.2018
Letzter Besuch: 13. Jan 2019 08:47
Wohnort: Enterprise, AL USA

Re: Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für

Beitragvon chb » 28. Dez 2018 10:05

Mal ne andere Frage, welche Teile am Durango haben denn ein Gutachten, e-Zeichen etc?

Meine Erfahrung aus Selbstimporten ist, dass bei der Abnahme alles durchgewunken wird, was verbaut ist.
2011 Charger Pursuit, 5,7 ltr.
Benutzeravatar
chb
QuadCab
QuadCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 48
Beiträge: 120
Bilder: 1
Registriert: 30.01.2014
Letzter Besuch: 10. Jan 2019 09:45
Wohnort: LK Harburg

Re: Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für

Beitragvon oelhahn » 28. Dez 2018 10:27

Du kannst den AHK-Einsatz für relativ kleines Geld durch einen in D zugelassenen ersetzen, fertig!
Haben die meisten hier. Die Umverdrahtung der Steckdose ist auch kein Hexenwerk,
Bei den neueren Modellen lässt sich eventuell sogar per Software das Brems-/Blinksignal hinten trennen.
2011 RAM 2500HD 5.7 HEMI 4x4 Laramie CC BRC BakFlip

2010 Chevrolet Suburban LT 5.3 FlexFuel Prins VSi Webasto SOLD
2007 Dodge Ram 1500 5.7 QC 4x4 Laramie Vialle Lpi7 SOLD
2003 Dodge Ram 1500 5.7 QC 4x4 Offroad SLT Prins Vsi SOLD
Benutzeravatar
oelhahn
Weiße Maus Abdränger
Weiße Maus Abdränger
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 54
Beiträge: 13208
Bilder: 753
Registriert: 29.03.2007
Letzter Besuch: 13. Jan 2019 10:39
Wohnort: Wuppertal

Re: Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für

Beitragvon Rumpelstizchen » 28. Dez 2018 11:33

Hallo Billy,

ich bin auch gerade in der Findungsphase. Was ich hier verstandenen habe ist, dass wenn du die Anhänger Vorbereitung hast, das Kühlsystem anders sein soll. Das ist für mich z.B. etwas auf das ich immer bei allen Autos geachtet habe. Gerade mit einem Wohnwagen wird es den Motoren die ich bisher gefahren habe immer sehr warm. Allerdings bis jetzt noch kein V8 :( .

Grüße
Harald
Rumpelstizchen
Newbie
Newbie
 
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.07.2018
Letzter Besuch: Gestern 21:06
Wohnort: Crailsheim

Re: Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für

Beitragvon Spud59 » 28. Dez 2018 17:40

oelhahn hat geschrieben:Du kannst den AHK-Einsatz für relativ kleines Geld durch einen in D zugelassenen ersetzen, fertig!
Haben die meisten hier. Die Umverdrahtung der Steckdose ist auch kein Hexenwerk,
Bei den neueren Modellen lässt sich eventuell sogar per Software das Brems-/Blinksignal hinten trennen.


Jepp, den Einschub hab ich auch gefunden, aber was, wenn die 50mm Aufnahme nicht da ist? Beim RT sind Verdrahtung vorhanden, aber man müsste sich eine Aufnahme selbst anschrauben. Mir geht es eher um die Aufnahme für den Einschub.

Rumpelstizchen hat geschrieben:Hallo Billy,

ich bin auch gerade in der Findungsphase. Was ich hier verstandenen habe ist, dass wenn du die Anhänger Vorbereitung hast, das Kühlsystem anders sein soll. Das ist für mich z.B. etwas auf das ich immer bei allen Autos geachtet habe. Gerade mit einem Wohnwagen wird es den Motoren die ich bisher gefahren habe immer sehr warm. Allerdings bis jetzt noch kein V8 :( .

Grüße
Harald

Ja, die Tow-Group besteht aus

The dodge website says the Trailer Tow Group IV package includes the following:

INCLUDED FEATURES (5):
4- and 7-pin wiring harness
Class IV hitch receiver
Full-size spare tire
Heavy-duty engine cooling
Rear load-levelling suspensions

Größerer Ölkühler und Verkabelung sind wohl beim RT schon da.
Ich frage mich bloß, ob ich einfach das da https://www.etrailer.com/Trailer-Hitch/Draw-Tite/75081.html?feed=npn&gclid=EAIaIQobChMIsf2R7uvC3wIVGITICh35Mw0MEAQYBCABEgKYwPD_BwE einbauen dürfte in D (fürchte nicht...)?

Danke für die schnellen Antworten,

Billy
"If it's stupid but works, it ain't stupid!"

2012 Dodge Durango Citadel V8
2014 Mustang V6
Spud59
Newbie
Newbie
 
Themenstarter
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.11.2018
Letzter Besuch: 13. Jan 2019 08:47
Wohnort: Enterprise, AL USA

Re: Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für

Beitragvon SvenWal » 28. Dez 2018 20:21

Für den TÜV/Eintragung ist es egal, ob er das Tow-Package hat oder nicht, da eh eine europäischen AHK und Steckdose von einem externen Anbieter angebaut werden wird.

Für mal einen 750er Hänger ziehen etc. ist es dann auch egal (hey, über 500NM V8 :)), selbst größere europäische Hänger sollten in der Regel kein Problem sein.

Wenn Du aber doch öfters oder länger schwere Lasten ziehen willst, so solltest Du das Tow-Package nehmen. Die Bestandteile wurden ja gerade gelistet und ich selber habe hier insb. die stärkere Batterie von das load leveling für mich als wichtig ausgeguckt - allerdings fahre ich mittlerweile auch >50% mit Hänger (aktuell ein 1800er Wohnwagen, dieses Jahr gut 10.000km würde ich schätzen (alleine 7.600km Nordkapp und Senja - seufz))
Dodge Durango Citadel 2014 HEMI AWD black/beige - RAX Silver
Hyundai IONIQ Electric 2017
Hobby 495 UL Premium 2012 am Haken des DD
Benutzeravatar
SvenWal
QuadCab
QuadCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 42
Beiträge: 409
Registriert: 09.01.2015
Letzter Besuch: Heute 04:01
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für

Beitragvon Spud59 » 31. Dez 2018 05:57

Hey Folks,
also ich habe nochmal hier auf den US Foren nachgelesen. Viele hier drüben sind in das Problem reingelaufen und haben die Angabe von Dodge mit 7500 ,bzw. 6200 lbs als generellen Wert für die Zuglast angenommen.
Aber:
Wenn das Fahrzeug nicht die werksseitige Tow Group IV drin hat, darf es hier drüben nur 3500 lbs ziehen (1,58 t).
Einige stehen jetzt mit ihren Autos da und dürfen ihre Trailer nicht legal ziehen :shock: Natürlich hat ihnen der Händler immer schön von „best towing capacity in class“ erzählt und im Kleingedruckten findet man bei Dodge auch nix davon....
Was in D nachher im Schein steht ist sicher wieder was anderes, aber für alle hier mal so zur Info.
Wundert mich dass es hier in US nicht Verbraucherklagen hagelt...

Naja, jedenfalls ist die Frage des Threads für mich jetzt geklärt. Ich such mir wieder einen mit Tow Group.

Euch allen einen Guten Rutsch und Gruß aus Lower ˋBama 8)

Billy
"If it's stupid but works, it ain't stupid!"

2012 Dodge Durango Citadel V8
2014 Mustang V6
Spud59
Newbie
Newbie
 
Themenstarter
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.11.2018
Letzter Besuch: 13. Jan 2019 08:47
Wohnort: Enterprise, AL USA

Re: Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für

Beitragvon FortyTwo » 2. Jan 2019 09:18

Ich würde die Tow Group schon wegen "Heavy-duty engine cooling" nehmen, die bessere Ölkühlung ist bei Deutschen Autobahngeschwindigkeiten sicher von Vorteil.
2014 RAM 1500 Hemi QC
Benutzeravatar
FortyTwo
QuadCab
QuadCab
 
5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied
 
 
Beiträge: 278
Registriert: 09.09.2013
Letzter Besuch: 14. Jan 2019 20:12
Wohnort: Weinviertel/AT

Re: Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für

Beitragvon cognitanus » 2. Jan 2019 13:36

Moin

ich habe das Class iV tow-package. Bei den "kleineren" Modellen (nicht Citadell oder R/T) ist auch 'ne größere Bremsanlage verbaut, die ist beim Citadell und R/T allerdings Serie (beinhaltet vorne Bremsscheiben mit größerem Durchmesser und hinten innenbelüftete Scheiben). Den Getriebeölkühler möchte ich beim Wohnwagen-ziehen nicht missen und die größere Wasserkühlung hat wohl im Sommer mit schwerem Anhängsel auch ihre Bereechtigung. Ich bin zufrieden mit meinem "Kleinen".
cognitanus

Ich bin vielleicht ein Bastard, aber ich bin kein verdammter Bastard!

2011'er Dodge Durango HEMI V8 5,7l mit Prins VSI
2014'er Renault Megane 1,5 dci Limited für meine Frau
2003er Toyota Avensis 2,0l Diesel in Executive-Ausstattung
Benutzeravatar
cognitanus
CrewCab
CrewCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 51
Beiträge: 1474
Bilder: 5
Registriert: 29.01.2014
Letzter Besuch: Heute 00:42
Wohnort: Heinsberg

Re: Durango - Trailer Tow Group - Must have, oder nicht für

Beitragvon VauMann » 8. Jan 2019 11:21

Allein wg Kühler und automatisch. Niveauregulierung nur zu empfehlen!
2010 Chevy Camaro Whipple supercharged 19225 2014 Dodge Durango Hemi Citadell
- - - - - - - - - - - - - - Große Kraft hat großen Hunger > https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/664937.html
Benutzeravatar
VauMann
QuadCab
QuadCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
 
Beiträge: 324
Bilder: 1
Registriert: 25.09.2014
Letzter Besuch: 15. Jan 2019 08:59
Wohnort: LA - Niederbayern


Zurück zu Technik - SUV, Van, Pkw



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder