LED Licht Erfahrungen andere Marken

Technik - Dakota, Nitro, Durango, RAM Van, Charger, Challenger, etc...
Abonnenten: gnymfazz

LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon Oli_gibt_Gas » 4. Dez 2018 18:26

Hallo,

viele schwärmen ja von dem LED Licht und ich finde es kacke, vielleicht ist es auch falsch eingestellt?... sorry für den Ausdruck,

Hintergrund: Unser Tucson hat LED Licht, super... das Licht ist wirklich sehr hell, aber das Problem ist, wie ein normaler Scheinwerfer leuchtet das LED Licht ca. 50-70 m vor dem Auto rechts alles aus, dahinter ist es dann zappen duster! Der Kontrast zwischen ganz hell und dunkel ist so krass, dass man hinter dem Lichtkegel gar nichts sieht, es sei denn natürlich man macht das Fernlicht an, klar.

Effekt: Beim normalen Licht z.B. Ram reflektieren die Reflektoren der Straßenpfosten auch deutlich weiter als 70 m, beim Jimny bis zu 200 m, mein Abblendlicht, das führt für mich zu einem viel besseren Licht als bei den LEDs, weil ich einfach hinter dem Lichtkegel eben auch noch was sehe, im Lichtkegel ist das LED deutlich heller, klar. Aber dahinter sehe ich gar nichts!

Ich finde LED deshalb richtig doof. Weiß jetzt aber nicht ob vielleicht am Tucson etwas falsch eingestellt ist.

Wer hat Erfahrungen damit? Seht ihr hinter dem Ausleuchtungskegel beim LED etwas? Reflektieren die Pfosten dahinter? Klar für Leute die sich nur auf den Lichtkegel konzentrieren ist das schön, aber ich möchte weiter sehen, geht auch bei allen Autos, nur eben bei unserem LED-Auto nicht?!
Meinereiner:
2009er RAM 1500 Laramie 5,7l Hemi mit Prins... sold
2012er Ram Sport 5,7l Hemi mit BRC... sold
2017er Ram Laramie 5,7l Hemi mit BRC

Ram fahren ist immer wieder ein Erlebnis... Immer noch?
Benutzeravatar
Oli_gibt_Gas
PowerPoster
PowerPoster
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Alter: 52
Beiträge: 6637
Bilder: 3
Registriert: 30.03.2009
Letzter Besuch: Gestern 20:53
Wohnort: Filderstadt

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon tigger » 4. Dez 2018 19:22

Ich bin die letzten Jahre Mercedes C-Klasse gefahren, häufig auch GLE oder E-Klasse auf Dienstreisen.
Ich muss zugeben alle hatten die Intelligenten LED High Performance Scheinwerfer die sich automatisch anpassen.
Also je nach Verkehrslage und Straßenbild, sich automatisch höher stellen, den Straßenrand ausleuchten etc.
Ehrlich gesagt gibt es nichts besseres und die Ausleuchtung ist weiter als ich nachts gucken kann.
2018er RAM 1500 Laramie CC, 5,7l Hemi mit Prins-Anlage
tigger
QuadCab
QuadCab
 
10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied10 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 34
Beiträge: 374
Registriert: 08.10.2008
Letzter Besuch: Heute 00:54
Wohnort: NRW

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon Oli_gibt_Gas » 4. Dez 2018 20:09

Naja ein Licht wo sich komplett anpasst, das bringt mir wenig, denn das bekomm ich weder im Ram, noch im Tucson, noch bei evtl. Neukauf Jimny.... so Matrixlichter die komplett intelligent da hin scheinen wo nichts ist, klar das ist toll, aber bei "normalem" LED Licht ist das ja nicht so?!
Meinereiner:
2009er RAM 1500 Laramie 5,7l Hemi mit Prins... sold
2012er Ram Sport 5,7l Hemi mit BRC... sold
2017er Ram Laramie 5,7l Hemi mit BRC

Ram fahren ist immer wieder ein Erlebnis... Immer noch?
Benutzeravatar
Oli_gibt_Gas
PowerPoster
PowerPoster
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Alter: 52
Beiträge: 6637
Bilder: 3
Registriert: 30.03.2009
Letzter Besuch: Gestern 20:53
Wohnort: Filderstadt

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon ChristophLA » 4. Dez 2018 20:13

Hatte im aktuellen BMW 5er LED Scheinwerfer. Wenn ich könnte würde ich sie in den RAM einbauen. Einfach top
2014 Ram 1500 Crew Cab,4X4, Prins LPG, Rambox, Sport, Cristal Grey, Gewichtsbesteuerung
........................_______
.........._______//__|___{\____
......../_(o)___//___|___/_(o)_/
Benutzeravatar
ChristophLA
SingleCab
SingleCab
 
 
Alter: 27
Beiträge: 51
Bilder: 2
Registriert: 20.01.2018
Letzter Besuch: 14. Dez 2018 17:28
Wohnort: Landshut

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon steppel31 » 4. Dez 2018 20:35

In meinem Dienst-Passat habe ich LED mit automatischer Fernlichtanpassung,
ich möchte nie wieder was anderes im Dunkeln fahren. 8)

https://www.n-tv.de/auto/ADAC-testet-LE ... 88011.html
V8 = Mercury Cougar - Cabrio - 5,8 l - Bj 1969
V8 = RAM, Gen.3 aus 2004, hat ein neues Zuhause
V4 = Vmax, Bj 1997 / Suzuki GSX 750
V1 = SR 2, Bj 1963

guckst du hier : http://www.youtube.com/watch?v=G2yJpzd2pyA

Das Beste am Osten, ist der Norden. ;-)
Benutzeravatar
steppel31
MegaPoster
MegaPoster
 
8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 49
Beiträge: 13588
Bilder: 129
Registriert: 27.03.2010
Letzter Besuch: Heute 00:51
Wohnort: Südschweden ;-)

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon Larsi » 4. Dez 2018 20:40

Ich hatte bisher weder LED noch Xenon im eigenen Auto, kenne andere Lichter daher nur von Mitfahrten oder Probefahrten. Aber auch mir ist dabei aufgefallen, dass die Hell-/Dunkelgrenze deutlich schärfer wirkt als bei meinen Halogenlampen. Da scheint es viel weniger Streulicht zu geben ... Hinzu kommt, dass der helle Bereich bei LED/Xenon im Gegensatz zu meinen Lichtern kräftiger beleuchtet ist, was den dunklen Bereich dahinter noch mal dunkler wirken lässt.
Mir behagt das nicht sehr, auch ein Grund, warum ich mit der LED-Nachrüstung beim RAM so hin- und hergerissen bin. Ich hoffe auf eine Probefahrt in einem Auto mit Morimoto-Scheinwerfern bevor ich mich entscheide.

Ähnliches Phänomen:
Ich sehe oft Autos mit Nebelscheinwerfern im Dunklen. Wenn ich dann meine Nebler einschalte, ist der Bereich vorm Auto zwar heller, aber dort wo ich hinschaue (70-100m) wirkt es dunkler, weil der Unterschied größer ist als vorher.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich würde gerne LED im RAM probieren, aber nicht die (teure) Katze im Sack kaufen.
Beste Grüße
Lars

2014 Ram 1500 Longhorn CrewCab, 5,7l Hemi, 4x4, Luft, 6'4"-RamBox, BAKflip4, Prins VSI 2 (zwei Verd.)
1997 Chrysler Stratus V6 2,5l Prins-VSI
1977 Chrysler Newport 4dr Hardtop 400cui LPG


Bild LPG + 1,0l Super
Benutzeravatar
Larsi
CrewCab
CrewCab
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 48
Beiträge: 687
Registriert: 12.08.2015
Letzter Besuch: Gestern 18:10
Wohnort: Holzminden

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon Larsi » 4. Dez 2018 20:45

steppel31 hat geschrieben:In meinem Dienst-Passat habe ich LED mit automatischer Fernlichtanpassung,
ich möchte nie wieder was anderes im Dunkeln fahren. 8)

https://www.n-tv.de/auto/ADAC-testet-LE ... 88011.html


In dem Test ist auch der Hyundai Tucson dabei, den Olli gar nicht toll findet.

Testsieger wurde der VW Tiguan. Das kompakte SUV punktete mit heller und homogener Ausleuchtung sowie leistungsfähige Assistenzsysteme für Fernlicht und Kurvenfahrten.

Rang zwei geht an den Audi Q3, auf dem dritten Platz landet der BMW X1. Aber auch Seat Ateca, Hyundai Tucson und Nissan Qashqai müssen sich nicht verstecken. Ihre LED-Scheinwerfer sind im Vergleich mit der älteren Technik nicht nur angenehmer in der Farbe, sondern auch langlebiger und stromsparend.
Beste Grüße
Lars

2014 Ram 1500 Longhorn CrewCab, 5,7l Hemi, 4x4, Luft, 6'4"-RamBox, BAKflip4, Prins VSI 2 (zwei Verd.)
1997 Chrysler Stratus V6 2,5l Prins-VSI
1977 Chrysler Newport 4dr Hardtop 400cui LPG


Bild LPG + 1,0l Super
Benutzeravatar
Larsi
CrewCab
CrewCab
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 48
Beiträge: 687
Registriert: 12.08.2015
Letzter Besuch: Gestern 18:10
Wohnort: Holzminden

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon steppel31 » 4. Dez 2018 20:57

Ist halt alles Geschmackssache, vllt. sollte Olli ja mal zum Augenarzt. :mrgreen:
V8 = Mercury Cougar - Cabrio - 5,8 l - Bj 1969
V8 = RAM, Gen.3 aus 2004, hat ein neues Zuhause
V4 = Vmax, Bj 1997 / Suzuki GSX 750
V1 = SR 2, Bj 1963

guckst du hier : http://www.youtube.com/watch?v=G2yJpzd2pyA

Das Beste am Osten, ist der Norden. ;-)
Benutzeravatar
steppel31
MegaPoster
MegaPoster
 
8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied8 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 49
Beiträge: 13588
Bilder: 129
Registriert: 27.03.2010
Letzter Besuch: Heute 00:51
Wohnort: Südschweden ;-)

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon Oli_gibt_Gas » 5. Dez 2018 08:29

Larsi hat geschrieben:Ich hatte bisher weder LED noch Xenon im eigenen Auto, kenne andere Lichter daher nur von Mitfahrten oder Probefahrten. Aber auch mir ist dabei aufgefallen, dass die Hell-/Dunkelgrenze deutlich schärfer wirkt als bei meinen Halogenlampen. Da scheint es viel weniger Streulicht zu geben ... Hinzu kommt, dass der helle Bereich bei LED/Xenon im Gegensatz zu meinen Lichtern kräftiger beleuchtet ist, was den dunklen Bereich dahinter noch mal dunkler wirken lässt.
Mir behagt das nicht sehr, auch ein Grund, warum ich mit der LED-Nachrüstung beim RAM so hin- und hergerissen bin. Ich hoffe auf eine Probefahrt in einem Auto mit Morimoto-Scheinwerfern bevor ich mich entscheide.

Ähnliches Phänomen:
Ich sehe oft Autos mit Nebelscheinwerfern im Dunklen. Wenn ich dann meine Nebler einschalte, ist der Bereich vorm Auto zwar heller, aber dort wo ich hinschaue (70-100m) wirkt es dunkler, weil der Unterschied größer ist als vorher.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich würde gerne LED im RAM probieren, aber nicht die (teure) Katze im Sack kaufen.


Ah endlich hats einer verstanden... für mich ist das mittlerweile ein absolutes NoGo ich fühl mich im Tucson richtig unwohl!

Ich bestreite gar nicht, dass LED toll hell macht... und Leute die nur in den Ausleuchtbereich schauen, dass denen das gefällt ist ja klar... ich schaue aber i.d.R. weiter... darum würde ich gerne wissen ob ihr über den Ausleuchtbereich raus schauen könnt! Matrixlicht ist klar, was besseres gibts nicht, weil der Ausleuchtbereich immer addaptiv angepasst wird, aber darum geht es gerade nicht... es geht um stink normale LED-Lichter...

Ich vermute jetzt mal, dass die meisten gar nicht drüber raus schauen und glücklich sind mit dem hellen Lichtkegel...

Ich muss noch dazu sagen, als ich die ersten paar Mal gefahren bin, fand ich das auch nur toll, dass das weiter schauen fehlt fiel mir gar nicht auf, ich bin mir aber auch nicht sicher, ob beim Tucson nicht einfach was falsch eingestellt ist, bzw. die Leuchtweitenregulierung defekt ist. Der war erst einmal beim Kundendienst, da haben wir das einstellen lassen, war aber keine Verbesserung.

@steppel
ja zum Augenarzt sollte ich mal das stimmt, aber wegen einer Lesebrille... im Freien kannst du mich Adlerauge nennen :mrgreen: wenn ich auf Baustellen meine Drohne 100 m hoch fliegen lasse und es kommt einer daher und fragt warum ich da hoch schaue, zeig ich ihm meine Drohne und der sieht die nie... selbst wenn sie sie verfolgen, fragen sie mich immer siehst du die noch... da man in D nur auf Sicht fliegen darf sag ich immer ja... :mrgreen:

Spaß bei Seite... ich seh bei Nacht sehr gut, ich laufe zur Zeit jeden Abend bei Nacht im Wald OHNE Licht mit dem Hundi... ;) aber vielleicht ist genau das gute Sehen das Problem, vielleicht ist es deshalb für mich normal über den Lichtkegel hinaus zu schauen keine Ahnung...
Zuletzt geändert von Oli_gibt_Gas am 5. Dez 2018 08:40, insgesamt 2-mal geändert.
Meinereiner:
2009er RAM 1500 Laramie 5,7l Hemi mit Prins... sold
2012er Ram Sport 5,7l Hemi mit BRC... sold
2017er Ram Laramie 5,7l Hemi mit BRC

Ram fahren ist immer wieder ein Erlebnis... Immer noch?
Benutzeravatar
Oli_gibt_Gas
PowerPoster
PowerPoster
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Alter: 52
Beiträge: 6637
Bilder: 3
Registriert: 30.03.2009
Letzter Besuch: Gestern 20:53
Wohnort: Filderstadt

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon Diefenbaker » 5. Dez 2018 09:10

Ich denke dass das Auge aufgrund des zu "vielen" Lichtes dicht macht und man deswegen den dunkleren Bereich dahinter schlechter sehen kann.
Und das empfindet dann jeder anders.
1998 Dodge Ram 1500, 239cui V6, 2WD, Automatik

Ich arbeite weder in einem Autohaus noch bin ich Automechaniker. Dodge ist nur mein Hobby.
Technische Fragen bitte im Forum stellen. Diese PNs werden nur in Ausnahme beantwortet.
Benutzeravatar
Diefenbaker
* Ronald *
* Ronald *
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 43
Beiträge: 5481
Bilder: 3
Registriert: 29.03.2007
Letzter Besuch: Gestern 21:27
Wohnort: Mahlow

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon Larsi » 5. Dez 2018 09:30

Oli_gibt_Gas hat geschrieben:...
Ich muss noch dazu sagen, als ich die ersten paar Mal gefahren bin, fand ich das auch nur toll, dass das weiter schauen fehlt fiel mir gar nicht auf, ich bin mir aber auch nicht sicher, ob beim Tucson nicht einfach was falsch eingestellt ist, bzw. die Leuchtweitenregulierung defekt ist. Der war erst einmal beim Kundendienst, da haben wir das einstellen lassen, war aber keine Verbesserung.
...


Die Scheinwerfer sind nicht unbedingt falsch eingestellt. Korrekt eingestellte Scheinwerfer bieten weniger Sichtweite als ich es mag. Ich weiß nicht, wie hoch die Lampen deines Tucson liegen, doch beim normalen PKW sind es 60-70cm bis Mitte Glas.
Vorgeschrieben sind üblicherweise 1,0% Gefälle des Lichtkegels, was bedeutet, dass der beleuchtete Bereich nur 60-70m lang ist. für 100km/h ist das nicht besonders viel. Meine Scheinwerfer habe ich daher höher eingestellt, muss das aber auch öfter mit der LWR nachstellen um nicht zu blenden wenn etwas im Kofferraum liegt (beim Vivaro, mein RAM hat Luftfeder und korrigiert ausreichend gut damit).

Stell doch selber ein, ist gar nicht schwierig.
Such dir einen Parkplatz mit einer Wand und stell dich ca 10m davor.
Der Lichtkegel sollte (ich unterstelle mal eine korrekte Justierung) jetzt an der Wand 10cm unter der Austrittshöhe liegen.
Jetzt stellst du beide Scheinwerfer 2-3cm höher und machst eine Probefahrt.
Wenn du jetzt a. besser sehen kannst und b. das Kennzeichen des Vorausfahrenden nicht dauerhaft angestrahlt wird, solltest du ohne zu blenden unterwegs sein.
Falls notwendig, noch mal nachjustieren ...

Beim TÜV wird der Prüfonkel allerdings meckern, also vorher wieder zurückstellen (oder TÜV in der Werkstatt).
Beste Grüße
Lars

2014 Ram 1500 Longhorn CrewCab, 5,7l Hemi, 4x4, Luft, 6'4"-RamBox, BAKflip4, Prins VSI 2 (zwei Verd.)
1997 Chrysler Stratus V6 2,5l Prins-VSI
1977 Chrysler Newport 4dr Hardtop 400cui LPG


Bild LPG + 1,0l Super
Benutzeravatar
Larsi
CrewCab
CrewCab
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 48
Beiträge: 687
Registriert: 12.08.2015
Letzter Besuch: Gestern 18:10
Wohnort: Holzminden

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon Schmitzer » 5. Dez 2018 09:44

Durch den hellen Fleck vor dem Fahrzeug schließt sich die Pupille des Auges etwas mehr und somit sinkt auch die Wahrnehmung an der Hell/Dunkel Grenze. Des weiteren sind fast alle LED Scheinwerfer mit Linsen augeführt welche das Licht stark bündeln und wie du schon bemerkt hast eine scharfe Grenze ziehen. Das ist bauartbedigt so und bei anderen Leuchtmittel Halo, Xenon auch nicht anders. Ich habe einen Renault Trafic mit H4 Leuchtmittel BJ.2014. Der hat eines der besten Abblendlichter welches ich bis dato gehabt habe. Das einzige was man bemängeln könnte wäre die Lichtdichte. Aber mehr gibt die H4 (Nightbreaker) halt nicht her. Ich hatte auch schon Xenon und Bi-Xenon. Heller Fleck aber die Lichtgeometrie war nicht gut.
LG Alfred
Zuletzt geändert von Schmitzer am 5. Dez 2018 09:46, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Schmitzer
Newbie
Newbie
 
 
Alter: 43
Beiträge: 36
Registriert: 19.08.2018
Letzter Besuch: Gestern 13:08
Wohnort: Zuhause

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon hudsonbay » 5. Dez 2018 13:22

ich hab bei meinem ram (2007er) LED-Birnen (Abblendlicht/Fernlicht in einem) vom zubehör für wenig geld verbaut (seit ca. 1 Jahr) und ich bin voll zufrieden. ich wurde auch noch nie angeblendet, ausser ich hab das fernlicht vergessen.
dass sie nicht erlaubt sind, weiss ich, aber zu den H7 ist es ein unterschied wie tag und nacht :!: :mrgreen:
Bild Servus, da Chris Der Tod ist sicher, das Leben nicht!
http://www.Boarische-Amifahra.de
http://www.koelnberg.com
Benutzeravatar
hudsonbay
MegaPoster
MegaPoster
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 55
Beiträge: 18723
Bilder: 5
Registriert: 29.03.2007
Letzter Besuch: Gestern 16:23
Wohnort: 85356 nähe Flughafen München

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon Sir-Oliver » 5. Dez 2018 15:32

hudsonbay hat geschrieben:ich hab bei meinem ram (2007er) LED-Birnen (Abblendlicht/Fernlicht in einem) vom zubehör für wenig geld verbaut (seit ca. 1 Jahr) und ich bin voll zufrieden. ich wurde auch noch nie angeblendet, ausser ich hab das fernlicht vergessen.
dass sie nicht erlaubt sind, weiss ich, aber zu den H7 ist es ein unterschied wie tag und nacht :!: :mrgreen:


oh...das klingt ja interessant...welche hast du denn bzw. wo kann man die erwerben...ein versuch wäre mir das wert :mrgreen:
Dodge RAM 1500 / 5.7 HEMI / SLT Quad Cab / Bj. 2006 / BAK Flip G2

Wenn dir die Möpse deiner Frau nicht mehr gefallen...dann kauf dir doch einen Dackel ;-)
Benutzeravatar
Sir-Oliver
CrewCab
CrewCab
 
2 Jahre Mitglied2 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 50
Beiträge: 1401
Bilder: 8
Registriert: 13.04.2016
Letzter Besuch: 14. Dez 2018 10:50
Wohnort: Lübeck

Re: LED Licht Erfahrungen andere Marken

Beitragvon hudsonbay » 6. Dez 2018 16:45

ich hab die hier seit ca. 1 jahr verbaut, sind gut und haben keine 50.-€ gekostet, genauen preis weiss ich nicht mehr.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild Servus, da Chris Der Tod ist sicher, das Leben nicht!
http://www.Boarische-Amifahra.de
http://www.koelnberg.com
Benutzeravatar
hudsonbay
MegaPoster
MegaPoster
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 55
Beiträge: 18723
Bilder: 5
Registriert: 29.03.2007
Letzter Besuch: Gestern 16:23
Wohnort: 85356 nähe Flughafen München

Nächste

Zurück zu Technik - SUV, Van, Pkw



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder