Hinterachsdifferential Durango

Technik - Dakota, Nitro, Durango, RAM Van, Charger, Challenger, etc...

Hinterachsdifferential Durango

Beitragvon hotch » 30. Okt 2018 07:59

Guten Morgen,

ich wollte gestern das Öl meines Hinterachsdifferentials wechseln. Dazu muss ja erst einmal die Schraube gelöst werden, die den Winkelhebel (watts link bell crank) am Diffdeckel befestigt. Die Schraube habe ich nach einiger Mühe auch aus dem Diffdeckel geschraubt bekommen. Leider hat sie sich dabei nicht aus dem Winkelhebel gelöst. Somit hat es den ganzen Hebel nach hinten Richtung Heck gedrückt.

Sitzt in dem Winkelhebel lediglich eine Buchse (ohne Gewinde), so dass man da ein paar Mal kräftig drauf schlagen kann, um die Schraube zu lösen oder ist da ebenfalls ein Gewinde eingeschnitten? Ich vermute, dass sich zwischen Gewinde und Buchse entweder noch Schraubensicherung befindet oder das einfach korrodiert ist.

Gibt es Tipps, wie ich die Schraube aus dem Winkelhebel raus bekomme? Mit Drehen funktioniert es nicht, da sich dann die innere Buchse mitdreht.

Gruß
Holger
Dodge Durango 2005 5.7 HEMI AWD Limited mit LPG
Benutzeravatar
hotch
QuadCab
QuadCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Alter: 39
Beiträge: 288
Bilder: 8
Registriert: 05.09.2014
Letzter Besuch: 30. Okt 2018 13:29
Wohnort: Oberpfalz

Re: Hinterachsdifferential Durango

Beitragvon Diefenbaker » 30. Okt 2018 10:13

Wenn man sich das Neuteil mal anschaut (https://www.rockauto.com/de/moreinfo.ph ... 57&jsn=402), dann sollte die Schraube einfach durchgesteckt sein.
Vielleicht löst du die Mutter der Querlenkerstrebe/Panhardstab am Winkelhebel und trennst diese. Dann solltest du doch das soweit aus dem Weg gedreht bekommen um daran bequem zu arbeiten.
Mit Schlägen wäre ich vorsichtig, damit du nicht das Lager, in dem die Schraube steckt, beschädigst. Evt. auspressen
Zuletzt geändert von Diefenbaker am 30. Okt 2018 10:16, insgesamt 1-mal geändert.
1998 Dodge Ram 1500, 239cui V6, 2WD, Automatik

Ich arbeite weder in einem Autohaus noch bin ich Automechaniker. Dodge ist nur mein Hobby.
Technische Fragen bitte im Forum stellen. Diese PNs werden nur in Ausnahme beantwortet.
Benutzeravatar
Diefenbaker
* Ronald *
* Ronald *
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 43
Beiträge: 5431
Bilder: 3
Registriert: 29.03.2007
Letzter Besuch: Gestern 23:37
Wohnort: Mahlow

Re: Hinterachsdifferential Durango

Beitragvon hotch » 30. Okt 2018 11:45

Danke für die Rückmeldung. Hast Recht. Sieht nach einer normalen Buchse aus.

Das Problem mit dem Lösen der Mutter ist, dass die Strebe selber schon relativ vergammelt ist. Wenn ich dort die Mutter löse, reißt mir wahrscheinlich die Schraube ab und ich kann gleich eine neue Strebe bestellen.
Dodge Durango 2005 5.7 HEMI AWD Limited mit LPG
Benutzeravatar
hotch
QuadCab
QuadCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Alter: 39
Beiträge: 288
Bilder: 8
Registriert: 05.09.2014
Letzter Besuch: 30. Okt 2018 13:29
Wohnort: Oberpfalz


Zurück zu Technik - SUV, Van, Pkw



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder