Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Allgemeines - Daktota, Nitro, Durango, RAM Van, Charger, Challenger, etc.....

Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon tja » 6. Jun 2018 22:29

Hallo,
ich habe vor 3 Tagen das erste Mal einen Wassertemperaturanstieg bis zum Ertönen eines Warnsignals und einer roten Signallampe gehabt. Ist bei langsamer Fahrt in der Stadt aufgetreten. Unmittelbar danach bei gleichmässiger Fahrt bei 50 km/h war alles wieder OK.
Daraufhin habe ich das Kühlsysem gereinigt und gespült.
Heute ist mir das Ganze zum zweiten Mal passiert, mit dem Unterschied, das ein Kühlschlauch direkt am Wassereinfüllstutzen geplatzt ist. Und ich bin ca. 50 km/h gefahren und hatte einen Pferdeanhänger im Schlepp. Dann gab es grosses Kino die Fuhre gen Heimat zu bewegen :(
Jetzt habe ich den Thermostat gewechselt.
Hat jemand eine mögliche Erklärung oder ähnliches erlebt?
Ich warte jetzt auf das Ersatzteil und habe ein ungutes Gefühl!
Luftgekühlt geht´s zwar auch mit American Motorcycles, aber für die Buell ist es zu warm.

Gruß
Jürgen
Dodge Durango 4.7 2003 LPG
Buell XB12 SS
Benutzeravatar
tja
SingleCab
SingleCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 65
Bilder: 11
Registriert: 25.07.2014
Letzter Besuch: Heute 07:32
Wohnort: Sellstedt

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon coco73 » 7. Jun 2018 07:22

Vielleicht ist der Kühler selbst nicht mehr o.k. und lässt nicht genug Kühlwasser durch, sondern staut es an.
Dadurch kann dir der Schlauch platzen.
Verändert sich der Kühlwasserstand denn auch? (also nicht nur die Differenz von kalt zu warm)
Gruß Nicole

Mein Ram gehört zu mir !!!

Bild

2006er Ram 1500 5.7 Hemi Laramie QC 4x4 Prins

Daihatsu Copen LL BJ2008
Smart 450 MC01 BJ2001
Renault B90 BJ1988
Hyosung GT650 BJ2005
Benutzeravatar
coco73
3500er
3500er
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 45
Beiträge: 3765
Bilder: 11
Registriert: 24.04.2015
Letzter Besuch: 17. Aug 2018 11:55
Wohnort: Nersingen

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon mmy325 » 7. Jun 2018 08:10

Thermostat wenn alles richtig gemacht hast sollte das passen,
wenn ein Thermostat kaputt geht wird der Kühlkreis meist nicht richtig warm weil immer auf den Großen Kühlkreislauf Fährst.

Ich denke das Du einen Riemen getriebenen Lüfter hast check da mal die Viscokupplung ob der richtig mitläuft,
am besten bei Betriebswarmen Motor.
Bitte Motor ausmachen und dann den Lüfter von Hand drehen sollte recht schwer gehen da die Viscokupplung nun kraftschlüssig ist,
für den vergleich probiere das vorher am kalten Motor lässt sich der Lüfterrecht leicht drehen.
Alternativ kannst auch eine zusammen gerollte Tageszeitung nehmen und bei Betriebswarmen laufenden Motor langsam in den Lüfter halten wenn ihn ohne Probleme anhalten kannst Viscokupplung defekt.

Schau mal wie es der Wasserpumpe ergeht ob die noch richtig arbeitet, ruhig mal Riemen runter und von Hand andrehen,
wenn das sehr schwer geht oder Geräusche wie eine Pfeffermühle macht
oder auch die Achsiales spiel vorhanden ist hast dein Schuldigen.

Auch die Kühler setzen sich im Laufe der Jahre gerne zu dem mal Durchspülen und mit Zitronensäure reinigen bringt auch eine ganze Menge.
Durango 1998 5,9 SLT Schwarz
Durango 1999 5,9 SLT Rot
Chrysler Voyager IV 2006 3,3
Sprinter 213 2003 ex Feuerwehr
Sprinter 312 1999
DB E-Klasse T 350d 4-matic
Magirus 130M8 1980 Abschleppwagen
Unimog 404S 1964 ex Bw. Funkw.
Fend Farmer 3S 1973 Schlepper
mmy325
Newbie
Newbie
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 38
Beiträge: 43
Bilder: 1
Registriert: 05.06.2015
Letzter Besuch: 16. Aug 2018 10:11
Wohnort: Babensham

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon Sili » 7. Jun 2018 11:07

1. Viskokupplung testen wie oben beschrieben
2. Kühler auf Durchfluss prüfen
3. Schauen, dass das System Luftfrei ist

Ich tippe aber fast auf die Kupplung. Wenn die nicht richtig greift, zieht er nicht genug Luft und ohne Fahrtwind -> keine richtige Kühlung
2001 Dodge RAM Sport 5.9l Magnum 4x4
Bild
Benutzeravatar
Sili
CrewCab
CrewCab
 
6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 30
Beiträge: 1385
Bilder: 0
Registriert: 18.01.2012
Letzter Besuch: 17. Aug 2018 15:48
Wohnort: Brensbach

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon busdriver » 7. Jun 2018 11:47

schau dir mal von unten den Kühler an, wenn der feucht ist, kann er zu sein und leck.
Hatte ich auch mal, Kühler getauscht geht wieder, bei mir hat er aber getropft.
Kannst ja mal versuchen, den Kühler vom System trennen und im Einlauf Wasser reinlaufen lassen, ob es im Ausgang rauskommt.
Zuletzt geändert von busdriver am 7. Jun 2018 11:48, insgesamt 1-mal geändert.
Dodge Durango 2003 4,7 SLT
Benutzeravatar
busdriver
QuadCab
QuadCab
 
5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied5 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 49
Beiträge: 267
Bilder: 35
Registriert: 11.12.2012
Letzter Besuch: 15. Aug 2018 08:02
Wohnort: Nürnberg

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon tja » 7. Jun 2018 16:18

Thermostat hat nichts gebracht.
Die Wassertemperatur steigt zu schnell, jedenfalls schneller als zuvor und die Gasanlage schaltet sich nicht ein.
Als wenn das warme Wasser nicht am Verdampfer ankommt.
Ich werde mal den Riemen von der Wasserpumpe nehmen und schauen.
Wenn das alles nicht so heiss wäre :evil:
Dodge Durango 4.7 2003 LPG
Buell XB12 SS
Benutzeravatar
tja
SingleCab
SingleCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 65
Bilder: 11
Registriert: 25.07.2014
Letzter Besuch: Heute 07:32
Wohnort: Sellstedt

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon Sili » 7. Jun 2018 16:59

Wenn die Gasanlage nicht anspringt scheint wirklich keine Zirkulation stattzufinden. Dann wird der Kühler dicht sein
2001 Dodge RAM Sport 5.9l Magnum 4x4
Bild
Benutzeravatar
Sili
CrewCab
CrewCab
 
6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 30
Beiträge: 1385
Bilder: 0
Registriert: 18.01.2012
Letzter Besuch: 17. Aug 2018 15:48
Wohnort: Brensbach

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon tja » 7. Jun 2018 17:43

Normalerweise springt die Gasanlage an sobald sich die Temperaturanzeige das kleinste bißchen bewegt.
Dann läuft da noch kein Wasser durch den Kühler.
Die Wasserpumpe bzw. der Viscolüfter lässt sich ohne Geräusche und leicht durchdrehen. Der Viscolüfter macht einigermaßen Wind :?:
Ich werde jetzt trotzdem eine Wasserpumpe bestellen.
Dodge Durango 4.7 2003 LPG
Buell XB12 SS
Benutzeravatar
tja
SingleCab
SingleCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 65
Bilder: 11
Registriert: 25.07.2014
Letzter Besuch: Heute 07:32
Wohnort: Sellstedt

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon coco73 » 8. Jun 2018 07:25

Ich tippe immer noch auf den Kühler!
Gruß Nicole

Mein Ram gehört zu mir !!!

Bild

2006er Ram 1500 5.7 Hemi Laramie QC 4x4 Prins

Daihatsu Copen LL BJ2008
Smart 450 MC01 BJ2001
Renault B90 BJ1988
Hyosung GT650 BJ2005
Benutzeravatar
coco73
3500er
3500er
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 45
Beiträge: 3765
Bilder: 11
Registriert: 24.04.2015
Letzter Besuch: 17. Aug 2018 11:55
Wohnort: Nersingen

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon mmy325 » 8. Jun 2018 07:55

Spüle doch einfach den Kühler Durch ist auf alle Fälle nicht sehr aufwändig und schadet auf keinen Fall,
wenn dabei bist selbiges auch mit dem Motor und Heizkreis.
Kannst bei der Gelegenheit gleich mit Zitronensäure machen im System einfach einwirken lassen und dann sind die Ablagerungen auch gleich raus.

Neue Wasserpumpe ist auch keine schlechte Idee je nachdem wie alt die verbaute schon ist.
Durango 1998 5,9 SLT Schwarz
Durango 1999 5,9 SLT Rot
Chrysler Voyager IV 2006 3,3
Sprinter 213 2003 ex Feuerwehr
Sprinter 312 1999
DB E-Klasse T 350d 4-matic
Magirus 130M8 1980 Abschleppwagen
Unimog 404S 1964 ex Bw. Funkw.
Fend Farmer 3S 1973 Schlepper
mmy325
Newbie
Newbie
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 38
Beiträge: 43
Bilder: 1
Registriert: 05.06.2015
Letzter Besuch: 16. Aug 2018 10:11
Wohnort: Babensham

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon tja » 8. Jun 2018 11:51

Ich glaube ich komme der Sache näher.
Im inneren Kühlkreislauf scheint sich das Wasser in der Warmlaufphase nicht zu bewegen.
Die Wasserleitungen zum Innenraumwärmetauscher werden null warm!?! Bei normaler Wassertemperatur auf der Anzeige.
Passt auch zum Problem mit der nicht einschaltenden Gasanlage.
Ich werde jetzt den Wärmertauscher rückwärts spülen; falls möglich.
Dodge Durango 4.7 2003 LPG
Buell XB12 SS
Benutzeravatar
tja
SingleCab
SingleCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 65
Bilder: 11
Registriert: 25.07.2014
Letzter Besuch: Heute 07:32
Wohnort: Sellstedt

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon Freeeak » 8. Jun 2018 11:56

Wenn keine leitung zum wärmetauscher warm wird dann liegt das problem schon davor.

Tippe eher in richtung wasserpumpe
Dodge RAM sport,bj2002, 4,7l, 4x4, quadcab,
Innenraum mit leder/alcantara verkleidet
Highfives rauchgrau
Doppeldin DAB Naviceiver
Flowmaster super40 custommade
Sitzheizung vorn
Neulack Gelboliv matt

Plan:
Standheizung
Runningboards/Felgen schwarzchrom
Freeeak
1500er
1500er
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 32
Beiträge: 2254
Bilder: 5
Registriert: 17.05.2014
Letzter Besuch: Heute 08:40
Wohnort: Steinenbronn

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon tja » 8. Jun 2018 12:46

Die Wasserpumpe kommt nächste Woche.
Dodge Durango 4.7 2003 LPG
Buell XB12 SS
Benutzeravatar
tja
SingleCab
SingleCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 65
Bilder: 11
Registriert: 25.07.2014
Letzter Besuch: Heute 07:32
Wohnort: Sellstedt

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon tja » 8. Jun 2018 14:50

Jetzt fragt sich nur, wieviel Plastimüll steckt da noch im Motor drin?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dodge Durango 4.7 2003 LPG
Buell XB12 SS
Benutzeravatar
tja
SingleCab
SingleCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 65
Bilder: 11
Registriert: 25.07.2014
Letzter Besuch: Heute 07:32
Wohnort: Sellstedt

Re: Durango 4.7 Plötzlich und unerklärlich Temperaturanstieg

Beitragvon mmy325 » 11. Jun 2018 14:58

Wow das hat sich rentiert hats ja mal amtlich zerlegt,
kenn das eigentlich nur von BMW das da die Kunststoff Pumpenräder gerne hops gehen.

Aber da muss doch schon einiges schief gehen das des so zerfledert normal löst sich doch nur von der Achse und die dreht dann lehr durch

Wie du bereits eingangs geschrieben hast versuche rückwärts den Motor durchzuspülen weit dürften die Teile nicht gekommen sein
Durango 1998 5,9 SLT Schwarz
Durango 1999 5,9 SLT Rot
Chrysler Voyager IV 2006 3,3
Sprinter 213 2003 ex Feuerwehr
Sprinter 312 1999
DB E-Klasse T 350d 4-matic
Magirus 130M8 1980 Abschleppwagen
Unimog 404S 1964 ex Bw. Funkw.
Fend Farmer 3S 1973 Schlepper
mmy325
Newbie
Newbie
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 38
Beiträge: 43
Bilder: 1
Registriert: 05.06.2015
Letzter Besuch: 16. Aug 2018 10:11
Wohnort: Babensham

Nächste

Zurück zu Allgemeines - SUV, Van, Pkw



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder