Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr

Technik - Dakota, Nitro, Durango, RAM Van, Charger, Challenger, etc...
Favoriten: doker13407
Abonnenten: basskilla, Henere

Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr

Beitragvon basskilla » 4. Apr 2019 13:09

Hi,

mein Durango 5.9 lief bis eben perfekt auf Benzin, aber LPG war leer. Habe getankt, nach dem Umschalten lief er ziemlich unrund auf Gas (das kenn ich aber schon, da ist ein Filterwechsel fällig). Ging dann in der Kurve aus, habe im rollen neu gestartet, kein Problem. Dann machte er das gleiche 2 Minuten noch mal, aber:

Ich kann nun nicht mehr den Motor starten, dh springt nicht mehr an. Die ersten Versuche gabs am Anfang noch einen kleinen Plopp vom Motor (dh kurze Zündung), nun ist aber garnichts mehr. Benzinpump läuft, und man kann auch vorne an der Leitung entsprechenden Druck feststellen.

Kurzum: könnte es aus eurer Sicht sein, dass die Gasanlage die Injektoren nicht mehr umschaltet, sprich dass kein Benzin durchgelassen wird? Hatte eben schon mal die Batterie abgeklemmt für ein paar Minuten, aber keine Besserung. Hab schon das Bexprins / Bexpro Kabel herausgekramt, aber da fehlen iwie die Treiber (dachte viell. kann man ja irgendeinen Fehler dort lesen).

Achja, im Fehlerspeicher des Durango ist kein Fehler hinterlegt.

Für jeden Tipp dankbar..!

Danke und LG
Sven
Zuletzt geändert von Diefenbaker am 10. Apr 2019 07:22, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Überschrift angepasst
2003 Dodge Durango 5.9 V8 SLT mit Prins LPG - 2006 Ford Crown Vic P71 4.6 mit VSI 2 LPG
früher: 1997 Dodge RAM 1500 5.2 V8 LPG
http://akom-studio.com
Benutzeravatar
basskilla
QuadCab
QuadCab
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.05.2010
Letzter Besuch: 30. Mär 2020 08:47
Wohnort: Giessen

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon doker13407 » 4. Apr 2019 13:49

Ziel mal die Sicherung der gasanlage dann Batterie ab Batterie wieder ran und versuch auf benzin
DODGE RAM 1500 '97er 5,9l mit OMVL Lpg Gasanlage Standheizung ***sold***
DODGE RAM 1500 98 er 5,9 4x4 mit Prins LPG 4x4 Standheizung
Benutzeravatar
doker13407
3500er
3500er
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 41
Beiträge: 3877
Registriert: 10.09.2016
Letzter Besuch: Gestern 06:00
Wohnort: Berlin+MV

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon basskilla » 4. Apr 2019 14:19

Danke, habs eben versucht, brachte aber leider nichts.

Natürlich weiß man das dann nicht: müsste die "bereit" LED am Umschalter an bleiben bei Zündung an? Bei mir leuchtet sie kurz auf, geht dann aber aus.

Ansonsten weiterhin unverändert, Motor dreht, aber startet nicht, auch wieder kein Zündversuch hörbar.
2003 Dodge Durango 5.9 V8 SLT mit Prins LPG - 2006 Ford Crown Vic P71 4.6 mit VSI 2 LPG
früher: 1997 Dodge RAM 1500 5.2 V8 LPG
http://akom-studio.com
Benutzeravatar
basskilla
QuadCab
QuadCab
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.05.2010
Letzter Besuch: 30. Mär 2020 08:47
Wohnort: Giessen

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon Ioci » 4. Apr 2019 14:30

Du sagst zwar, dass du kurze Zündungen noch hattest und dass du Druck auf der Leitun hast.
Hast du dennoch einfach um des Ausschlusses wegen, Startpilot oÄ in die Ansaugung gesprüht und gestartet? Wenn er dann anspringt liegt es irgendwo an deinen Einspritzdüsen, wenn nicht dann liegt es an der Zündanlage.

Wie hast du den Druck deiner Pumpe gemessen, wie hast du sie angesteuert?
Hast du ein defektes Relais oder Übergangswiderstände ausgeschlossen?
Ram 1500 2001 5,9l 4x4 Ext.Cab ST - LPG Stag QMax
Buell XB12S 2006
Ioci
QuadCab
QuadCab
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
 
Beiträge: 136
Registriert: 11.07.2018
Letzter Besuch: Gestern 22:32
Wohnort: Altena

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon basskilla » 4. Apr 2019 14:36

Hi,

danke auch für diese Hinweise!

Startpilot oÄ - nein, hab ich gerade nicht hier. Bremsenreiniger könnte auch gehen, oder?

Druck der Pumpe nicht gemessen, aber wenn man vorne am Anschluss den Pin herunterdrückt, läuft Sprit - bei gleichzeitigem Starten spritzt der auch gut heraus... sagen wir mal, daran liegt es nicht.

Hast du ein defektes Relais oder Übergangswiderstände ausgeschlossen?

--> nein, wie könnte ich das (und vor allem: wo) tun?
2003 Dodge Durango 5.9 V8 SLT mit Prins LPG - 2006 Ford Crown Vic P71 4.6 mit VSI 2 LPG
früher: 1997 Dodge RAM 1500 5.2 V8 LPG
http://akom-studio.com
Benutzeravatar
basskilla
QuadCab
QuadCab
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.05.2010
Letzter Besuch: 30. Mär 2020 08:47
Wohnort: Giessen

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon Ioci » 4. Apr 2019 14:50

Bremsenreiniger geht auch :D Sei aber vorsichtig, egal ob Startpilot oder anderes brennbares Aerosol.

Die Druckprüfung ist ein Klassiker bei den Jungs, die das gleiche Motorrad fahren, wie ich. Der Test der Benzinpumpe ist unauffällig, aber im Normalbetrieb schwächelt die Pumpe.
Das von dir Beschriebene klingt jetzt eher so, als würde die Pumpe funktionieren und auch gut fördern.
Die Relais findest du im Sicherungskasten vorne unter der Haube. Da schau mal nach der Sicherung und dem Relais für die Einspritzung. (Normalerweise stehen die Belegungen im inneren des Deckels des Sicherungskasten. Zumindest auch bei meinem 5,9er ;) )

Das Relais kannst du einfach ziehen und auf die Pins 85 und 86 eine Spannung anlegen. Wenn du hast 12-14V mit einem Labornetzteil. Wenn nicht, tut es idR auch eine 9V Blockbatterie. Klackt es hör- und spürbar ist das Relais idR in Ordnung. Du könntest bei aktiver Spule dann noch mit einem Multimeter die Pins 87 und 30 auf Durchgang prüfen, dann wärst du 100%ig sicher, dass das Relais in Ordnung ist.

@Übergangswiderstand
Die lassen wir erstmal außer Acht. Ein Übergangswiderstand bildet sich z. B. bei loser Maßeverschraubung an der Batterie. Wenn du dann den Motor starten willst, kann der Strom ggf nicht in der Stärke fließen, die nötig ist und dein Anlasser klingt, als wäre die Batterie leer.
Solche Widerstände können sich an allen Verschraubungen oder Steckern bilden, die z. B. korrodieren.
Da hilft nur: suchen
Können wir hier aber, wie gesagt, erstmal außen vor lassen.
Zuletzt geändert von Ioci am 4. Apr 2019 14:55, insgesamt 2-mal geändert.
Ram 1500 2001 5,9l 4x4 Ext.Cab ST - LPG Stag QMax
Buell XB12S 2006
Ioci
QuadCab
QuadCab
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
 
Beiträge: 136
Registriert: 11.07.2018
Letzter Besuch: Gestern 22:32
Wohnort: Altena

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon basskilla » 4. Apr 2019 15:19

Ok super, lieben dank!

Also, adhoc Bremsenreiniger via Luftfilterkasten gab überhaupt keine Reaktion. Da würde ich nun auch eher tippen, dass ggfs. Zündproblem. Wobei ich nicht weiß, ob (bei maßvoller Dosierung) via Luftfilterkasten/Schlauch ausreicht, wollte es so nun nicht übertreiben. Denke werde auf jeden Fall mal eine Dose Startpilot besorgen...

Sicherungen/Relais, hatte ich adhoc keine sichtbaren Defekte gefunden, aber dann fing es hier eben gerade an, stärker zu regnen. Ich warte mal wörtlich auf besseres Wetter und versuch es nachher noch mal, dann ggfs. eben wie von Dir beschrieben auch mit Relais ausbauen und testen, gut. Klar, dass die Kiste nun unter freiem Himmel steht statt in der trockenen Scheune...

Dachte eben so, mein erster Gedanke war ja auch, entweder Sprit oder Zündfunke, aber beides schien ja vorhanden. Aber wer weiß, vielleicht hat auch einfach zufällig die Spule aufgegeben o.ä. Wie war das, Kabel direkt an Spule und Zündkerze, dann Zündkerze in die Nähe von Masse halten, gell? ^^
2003 Dodge Durango 5.9 V8 SLT mit Prins LPG - 2006 Ford Crown Vic P71 4.6 mit VSI 2 LPG
früher: 1997 Dodge RAM 1500 5.2 V8 LPG
http://akom-studio.com
Benutzeravatar
basskilla
QuadCab
QuadCab
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.05.2010
Letzter Besuch: 30. Mär 2020 08:47
Wohnort: Giessen

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon Ioci » 4. Apr 2019 15:35

Ich hoffe du hast den Luftfilter voher entfernt, bevor du den Reiniger da reinsprühtest :o

Das geht zu zweit eigentlich am besten. Einer in der Kabine und starten, der Andere sprüht in die Ansaugung.
Theoretisch kannst du, so wie von dir beschrieben, prüfen ob eine Kerze einen Funken bringt. Dafür brauchst du noch nicht mal das Kabel direkt an die Spule anschließen, einfach Kerze raus, Kabel dran und zB auf den Motor legen. Nur dann höllisch aufpassen, den Funken möchtest du nicht abbekommen :mrgreen:

Vielleicht ist ja auch dein Zündverteiler hinüber ^^
Aber erstmal Relais, Sicherungen und ggf kurz die Existenz eines Zündfunken prüfen. Dabei kannst du auch mal die Kerze begutachten.

Viel Erfolg!
Ram 1500 2001 5,9l 4x4 Ext.Cab ST - LPG Stag QMax
Buell XB12S 2006
Ioci
QuadCab
QuadCab
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
 
Beiträge: 136
Registriert: 11.07.2018
Letzter Besuch: Gestern 22:32
Wohnort: Altena

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon Henere » 4. Apr 2019 15:47

basskilla hat geschrieben:O.....Denke werde auf jeden Fall mal eine Dose Startpilot besorgen...


Macht keinen Sinn, Bremsenreiniger hat die gleiche gute Wirkung. Und läßt sich für andere Zwecke weiter verwenden. zB Mit dem Feuerzeug davor auf Fliegenjagd zu gehen :mrgreen:
SOlltest Du letzteres testen wollen, bitte nur im Freien. Aus einer vollen Dose spritzt es bis zu 2m weit.
Grüße, Hénéré.

- RAM 1500 Sport, MY 2014, 4WD, CrewCab, 6.4" Bed, Rambox, 5,7 Hemi, 4" höher, BRC mit 2 Verdampfern, Flowmaster 817568 UND Gewichtsbesteuerung ;-)
- HP 301.3 VEB Warnowwerft.

https://www.ram-freunde-franken.de
Benutzeravatar
Henere
PowerPoster
PowerPoster
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 46
Beiträge: 5895
Registriert: 16.06.2016
Letzter Besuch: Gestern 23:28
Wohnort: Gräfenberg

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon basskilla » 4. Apr 2019 16:04

Ja, zu zweit ist man bei sowas immer schneller.. vielleicht bekomm' ich zu dem besseren Wetter ja nachher noch Unterstützung ;)

In jedem Fall geb' ich ein Update hier, sobald ich etwas herausgefunden habe, danke für die guten Tipps! Auch an Dich @Henere, das mit dem Fliegen jagen nur draußen hat mir Spass gemacht, schön :mrgreen:
2003 Dodge Durango 5.9 V8 SLT mit Prins LPG - 2006 Ford Crown Vic P71 4.6 mit VSI 2 LPG
früher: 1997 Dodge RAM 1500 5.2 V8 LPG
http://akom-studio.com
Benutzeravatar
basskilla
QuadCab
QuadCab
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.05.2010
Letzter Besuch: 30. Mär 2020 08:47
Wohnort: Giessen

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon basskilla » 6. Apr 2019 21:43

Aaalso - Benzin ist nicht das Problem, konnte ich ausschließen (keine Reaktion auf Starthilfe Spray, und es riecht auch nach Sprit nach dem Startversuch.

Denke das Problem liegt an der Zündung - bekomme keinen Zündfunken - hatte es sowohl mit ausgebauter Kerze als auch mit so einer Lampe zum dazwischen stecken versucht. Kerze sah ok aus. Habe das Relais für den Motor getestet und gemessen, das ist ok. Ebenso ist die Zündspule denke ok (1.2 Ohm primär und 10k Ohm sekundär).

Denke die nächsten Schritte sind demnach, Verteilerkappe / Finger checken, was meint ihr?

Habe beides voraussichtlich am Montag in der Post (Austausch kann sicher eh nicht schaden), ein Satz Kabel liegt ebenfalls bereit.

Eine Sicherung explizit für die Zündung konnte ich nicht entdecken, wisst ihr zufällig, welche das sein müsste?

Dankeschön für jeden Tipp!
2003 Dodge Durango 5.9 V8 SLT mit Prins LPG - 2006 Ford Crown Vic P71 4.6 mit VSI 2 LPG
früher: 1997 Dodge RAM 1500 5.2 V8 LPG
http://akom-studio.com
Benutzeravatar
basskilla
QuadCab
QuadCab
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.05.2010
Letzter Besuch: 30. Mär 2020 08:47
Wohnort: Giessen

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon Ioci » 6. Apr 2019 21:53

Ich würde es machen, wie du vorschlägst.
Alle Zündkabel prüfen, Vertilerkappe und Finger ebenso.
Hast du mal einfach eine Kerze direkt an die Zündspule gepackt und getestet? Die blitzt dann halt mit 8-facher Geschwindigkeit :D

Da du sagtest, du hättest schon vorher einen unrunden Motorlauf, ist es gut möglich, dass deine Zündanlage einer Überholung bedarf. Meine war vermutlich noch die Erste. Die sah beim Ausbau wirklich schlimm aus ... nach Einbau der neuen Teile war der Motor nicht wiederzuerkennen.

Es gibt eine Sicherung, die sich "Ignition" nennt. (Zumindest beim Ram, aber ich gehe mal davon aus, dass wir den gleichen Motor etc haben)
Unbenannt.PNG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Ioci am 6. Apr 2019 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
Ram 1500 2001 5,9l 4x4 Ext.Cab ST - LPG Stag QMax
Buell XB12S 2006
Ioci
QuadCab
QuadCab
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
 
Beiträge: 136
Registriert: 11.07.2018
Letzter Besuch: Gestern 22:32
Wohnort: Altena

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon basskilla » 6. Apr 2019 21:55

Ok cool, danke! Nein, aber gute Idee, werde ich dann morgen so testen! :)
2003 Dodge Durango 5.9 V8 SLT mit Prins LPG - 2006 Ford Crown Vic P71 4.6 mit VSI 2 LPG
früher: 1997 Dodge RAM 1500 5.2 V8 LPG
http://akom-studio.com
Benutzeravatar
basskilla
QuadCab
QuadCab
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.05.2010
Letzter Besuch: 30. Mär 2020 08:47
Wohnort: Giessen

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon Ioci » 6. Apr 2019 21:58

zieh beim Startversuch bzw. beim Test der Zündanlage aber besser das Relais für die Benzinpumpe, dann spritzt der nicht die ganze Zeit ein :)
Ram 1500 2001 5,9l 4x4 Ext.Cab ST - LPG Stag QMax
Buell XB12S 2006
Ioci
QuadCab
QuadCab
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
 
Beiträge: 136
Registriert: 11.07.2018
Letzter Besuch: Gestern 22:32
Wohnort: Altena

Re: Magnum 5.9 mit Prins VSI startet nicht mehr auf Benzin

Beitragvon basskilla » 6. Apr 2019 21:59

Oh okay, guter Gedanke! Danke für den Hinweis!
2003 Dodge Durango 5.9 V8 SLT mit Prins LPG - 2006 Ford Crown Vic P71 4.6 mit VSI 2 LPG
früher: 1997 Dodge RAM 1500 5.2 V8 LPG
http://akom-studio.com
Benutzeravatar
basskilla
QuadCab
QuadCab
 
9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied9 Jahre Mitglied
 
Themenstarter
 
Beiträge: 327
Registriert: 15.05.2010
Letzter Besuch: 30. Mär 2020 08:47
Wohnort: Giessen

Nächste

Zurück zu Technik - SUV, Van, Pkw



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder