Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Allgemeines - Daktota, Nitro, Durango, RAM Van, Charger, Challenger, etc.....
Favoriten: Blazerman
Abonnenten: Henere, reclino, Blazerman, gnymfazz

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon Trailsurfer » 8. Jan 2019 20:09

Monstertruck hat geschrieben:Einfach einen 1-1,5mm Edelstahlblechwinkel 45/45x150mm mit beipacken, da wo der Bolzen durch geht einfach ausklinken. Dann kann der Winkel nicht mehr weg. Wie kann man so ne Wissenschaft drauss machen????? :roll:

Ist das nicht standard hier!?! :twisted:
Ehemaliger Benutzername: ROUGHRIDER

Dodge RAM 1500 | 5.7 Hemi | 2006 | Femitec LPG | Banks Monster Exhaust
Benutzeravatar
Trailsurfer
SingleCab
SingleCab
 
1 Jahr der Mitgliedschaft
 
 
Beiträge: 60
Bilder: 7
Registriert: 14.01.2018
Letzter Besuch: 22. Mai 2019 19:40
Wohnort: K-Town

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon Bjarne2312 » 22. Apr 2019 09:35

Moin zusammen.
Nach langer Zeit hab ich mich mal wieder um mein AHK gekümmert, wollte ja meinen Einschub mal raus haben. Letztendlich passte der 4-er Inbus Schlüssel exakt in den schraubenkopf. Bei solch einem langen Schlüssel in der Größe kann man leider nicht viel Kraft einbringen um eine fest sitzende Schraube zu lösen. Was passiert?
Nun steckt auch noch die Spitze vom abgebrochen Inbus im schraubenkopf! Ganzen ist wohl alles auch ordentlich festgegammelt. Der Vorbesitzer hatte den Hak Einschub nie raus...meine 2 wöchige WD40 Therapie hat auch nichts bewirkt. Was nu machen? Meine Idee momentan ist , irgendwie versuchen das abgebrochene inbusstück raus zu prökeln und dann die Schraube zum Keil ausbohren...??
Hat jemand sonst vielleicht die high-end Lösung ?
Danke und einen schönen Ostermontag..

Bjarne2312 hat geschrieben:
reclino hat geschrieben:Du brauchst nen 5er Inbusschlüssel, ca.16cm lang.


Hab mir eben einen langen 5-er Inbus besorgt. Ist leider zu klein. Ist wohl eher ein 6-er, den besorg ich mir morgen ...
Gruß Björn

Dodge Ram Hemi 5.7
Quad Cab Bj. 2011
Bjarne2312
Newbie
Newbie
 
 
Beiträge: 43
Registriert: 10.11.2018
Letzter Besuch: 11. Jul 2019 06:43
Wohnort: Niedersachsen/ Loxstedt

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon meti » 22. Apr 2019 09:49

Bergegurt um einen dicken Baum. Und den Einschub langsam rausziehen.

Untersetzung rein und langsam losfahren.

So hab ich’s auch gemacht.
---
1995 Cadillac Fleetwood Brougham *SOLD*
2013 RAM 1500 Laramie Crew Cab (Prins VSI2.0, Magnaflow, 3" Lift, RAXGold+
1997 VW Golf 3 (Reserveauto)
Benutzeravatar
meti
CrewCab
CrewCab
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 44
Beiträge: 1273
Bilder: 6
Registriert: 07.08.2008
Letzter Besuch: Gestern 22:47
Wohnort: Kelheim

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon Bjarne2312 » 22. Apr 2019 22:17

Hi, funzt das auch so wenn der Keil samt Schraube so drin bleibt ?
Gruß Björn

Dodge Ram Hemi 5.7
Quad Cab Bj. 2011
Bjarne2312
Newbie
Newbie
 
 
Beiträge: 43
Registriert: 10.11.2018
Letzter Besuch: 11. Jul 2019 06:43
Wohnort: Niedersachsen/ Loxstedt

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon meti » 23. Apr 2019 00:36

Ja ... meine Schraube hab ich nicht lösen können ...

Hans halt rausgezogen. Gibt auch ein Video davon ... hier im Forum irgendwo
---
1995 Cadillac Fleetwood Brougham *SOLD*
2013 RAM 1500 Laramie Crew Cab (Prins VSI2.0, Magnaflow, 3" Lift, RAXGold+
1997 VW Golf 3 (Reserveauto)
Benutzeravatar
meti
CrewCab
CrewCab
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 44
Beiträge: 1273
Bilder: 6
Registriert: 07.08.2008
Letzter Besuch: Gestern 22:47
Wohnort: Kelheim

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon Bjarne2312 » 23. Apr 2019 07:50

Danke, das Versuch ich mal. Vielleicht finde ich das video hier ja noch oder jemand weiß wo es steckt?
Gruß Björn

Dodge Ram Hemi 5.7
Quad Cab Bj. 2011
Bjarne2312
Newbie
Newbie
 
 
Beiträge: 43
Registriert: 10.11.2018
Letzter Besuch: 11. Jul 2019 06:43
Wohnort: Niedersachsen/ Loxstedt

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon meti » 23. Apr 2019 17:26

Anhängerkupplung lässt sich nicht lösen
https://r.tapatalk.com/shareLink?share_ ... are_type=t
---
1995 Cadillac Fleetwood Brougham *SOLD*
2013 RAM 1500 Laramie Crew Cab (Prins VSI2.0, Magnaflow, 3" Lift, RAXGold+
1997 VW Golf 3 (Reserveauto)
Benutzeravatar
meti
CrewCab
CrewCab
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 44
Beiträge: 1273
Bilder: 6
Registriert: 07.08.2008
Letzter Besuch: Gestern 22:47
Wohnort: Kelheim

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon husabergpower » 23. Apr 2019 17:32

2010 RAM 1500 LARAMIE 4x4 CC RAMBOX Inferno Red
Borla Cat-Back Exhaust S-Type
37x13.50R18 MT Baja MTZ P3 auf 18x10 RBP 94R Black
6" Superlift Lift Kit Fox 2" Shocks
Retrax PowertraxOne MX
Bestop PowerBoard
Vararam Air Grabber
Benutzeravatar
husabergpower
2500er
2500er
 
6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied6 Jahre Mitglied
 
 
Beiträge: 3080
Bilder: 63
Registriert: 02.09.2012
Letzter Besuch: 15. Jul 2019 17:11
Wohnort: Hinternah

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon Bjarne2312 » 23. Apr 2019 22:00

Super, Dankeschön . Versuche ich die Tage mal und werde berichten...
Gruß Björn

Dodge Ram Hemi 5.7
Quad Cab Bj. 2011
Bjarne2312
Newbie
Newbie
 
 
Beiträge: 43
Registriert: 10.11.2018
Letzter Besuch: 11. Jul 2019 06:43
Wohnort: Niedersachsen/ Loxstedt

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon Henere » 23. Apr 2019 22:07

Bjarne2312 hat geschrieben:Super, Dankeschön . Versuche ich die Tage mal und werde berichten...


Video nicht vergessen !
Und keinen dünnen Baum... und keinen Flachwurzler..... !!!
Grüße, Hénéré.

- RAM 1500 Sport, MY 2014, 4WD, CrewCab, 6.4" Bed, Rambox, 5,7 Hemi, 4" höher, BRC mit 2 Verdampfern, Flowmaster 817568 UND Gewichtsbesteuerung ;-)
- HP 301.3 VEB Warnowwerft.
Benutzeravatar
Henere
3500er
3500er
 
3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied3 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 46
Beiträge: 4865
Registriert: 16.06.2016
Letzter Besuch: Gestern 22:26
Wohnort: Gräfenberg

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon Bjarne2312 » 28. Apr 2019 19:50

Moin zusammen. Hab heute versucht , wie hier im Video gezeigt, meinen Haken heraus zu ziehen. Schönen Baum ausgesucht und Gurte dran. 4WD lock und 1. Gang . Nix passiert , außer das die Reifen auf trockenem Asphalt durchdrehen. Sitzt wohl heftig fest das Ding!!!
Jemand noch‘n tip ?
Evtl. außen mit‘m Kleinen Brenner heiß machen?
Wie erwähnt , die Schraube und der kleine Keil sind noch drin und bekomm ich auch nicht raus...
Was tun???
Gruß Björn

Dodge Ram Hemi 5.7
Quad Cab Bj. 2011
Bjarne2312
Newbie
Newbie
 
 
Beiträge: 43
Registriert: 10.11.2018
Letzter Besuch: 11. Jul 2019 06:43
Wohnort: Niedersachsen/ Loxstedt

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon Bjarne2312 » 29. Apr 2019 22:32

Nabend. Niemand mehr eine Idee?
Gruß Björn

Dodge Ram Hemi 5.7
Quad Cab Bj. 2011
Bjarne2312
Newbie
Newbie
 
 
Beiträge: 43
Registriert: 10.11.2018
Letzter Besuch: 11. Jul 2019 06:43
Wohnort: Niedersachsen/ Loxstedt

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon Larsi » 29. Apr 2019 22:44

Zumindest keine Idee, die nicht auch zu Schäden führen könnte ...

Oder doch:
Den kompletten Träger für den Einschub ausbauen, dann Einschub auspressen oder alles erneuern.

Oder (ggf mit Schaden):
Noch mal die Geschichte mit dem Baum, aber mit Kette und etwas Schwung :twisted:
(maßvoll natürlich!)
Zuletzt geändert von Larsi am 29. Apr 2019 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße
Lars

2014 Ram 1500 Longhorn CrewCab (FL), 5,7l, 4x4, Luft, 6'4"-Bed, RamBox, BAKflip4, Prins VSI 2 (zwei Verd.)
1977 Chrysler Newport 4dr Hardtop 400cui (6,6l) LPG


Bild LPG + 1,0l Super
Benutzeravatar
Larsi
CrewCab
CrewCab
 
4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied4 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 49
Beiträge: 1185
Registriert: 12.08.2015
Letzter Besuch: Gestern 18:29
Wohnort: Holzminden

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon meti » 30. Apr 2019 00:53

Es gibt Idioten die verschweißen den Einschub.

Schau mal nach ob das bei deinem Auto sein könnte. Dann hast eh schlechte Karten mit rausnehmen

Ne andere Idee hätte ich grad nicht
---
1995 Cadillac Fleetwood Brougham *SOLD*
2013 RAM 1500 Laramie Crew Cab (Prins VSI2.0, Magnaflow, 3" Lift, RAXGold+
1997 VW Golf 3 (Reserveauto)
Benutzeravatar
meti
CrewCab
CrewCab
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 44
Beiträge: 1273
Bilder: 6
Registriert: 07.08.2008
Letzter Besuch: Gestern 22:47
Wohnort: Kelheim

Re: Anhängerkupplung Einschubkugelkopf

Beitragvon Monstertruck » 30. Apr 2019 06:07

Larsi hat geschrieben:Zumindest keine Idee, die nicht auch zu Schäden führen könnte ...

Oder doch:
Den kompletten Träger für den Einschub ausbauen, dann Einschub auspressen oder alles erneuern.

Oder (ggf mit Schaden):
Noch mal die Geschichte mit dem Baum, aber mit Kette und etwas Schwung :twisted:
(maßvoll natürlich!)

Auf keinen Fall mit Kette und Schwung! Das gibt Schläge aufs Verteilergetriebe, wenn de Pech hast gibts Risse. Langsam auf Druck fahren und dann die Zugkraft langsam steigern. Genau so wie im Video.
Gruß Kay
JKU Rubicon '17
RAM ´08
Skoda Fabia '17
Golf1 GTI ´83
Porsche 924 Targa ´81
Husqvarna TE410
Case JX70 ´10
Sherco 5.1i
Benutzeravatar
Monstertruck
Labertasche
Labertasche
 
11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied11 Jahre Mitglied
 
 
Alter: 43
Beiträge: 23446
Registriert: 28.12.2007
Letzter Besuch: Gestern 22:08
Wohnort: 57520 Molzhain

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines - SUV, Van, Pkw



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder