Warlock Overland Camper

Dodge-Forum

Help Support Dodge-Forum:

Donaut

Warlock
Registriert
17. Feb. 2011
Beiträge
1.074
Reaktionspunkte
990
Ort
Bogen / Nbdy.
Es gibt hier im Forum ja schon einige Threads zum Thema Camper-Umbau. Ich danke euch dafür. Stöbere da immer gerne nach Ideen u. es ist manch interessanter Link für Zubehör zu finden. Oft schweifen die Unterhaltungen dann ab, bis hin zum Thema Reisen. Macht nichts, gut so, alles sehr interessant. Das gehört dazu.

In diesem Thread möchte ich euch teilhaben lassen, wie aus meinem Serien-Warlock ein Offroad-Camper entsteht.
Immer wenn es Neues gibt, neue Teile dazukommen u./o. der Umbau Fortschritte macht werde ich euch berichten.
Für Verbesserungsvorschläge, Kritik und auch Lob
:saint:
, bin ich immer dankbar. Fragen stelle ich sicher, Fragen beantworte ich gerne.

Meine Umbaupläne verrate ich nicht mehr im Vorhinein. Nur so viel - es soll eine Eier legende Wollmilchsau werden, die auch schwimmen und fliegen kann.
^^
Konkret ausgedrückt, für Offroad-Camping u. Komfort-Glamping geeignet.
Zu oft scho musste ich auf Grund von Verfügbarkeit und Lieferzeiten oder gesetzlicher Hürden meine Umbau- und Ausbaupläne revidieren. Das fing schon bei der Wahl des Basisfahrzeugs an - wer meine Beiträge in anderen Threads gelesen hat..... . Aktuell ist die Auflastung der Hinterachse, zwingend erforderlich für ein geplantes Alucab-Canopy, in der Schwebe. Die Auflastung von 1769 auf 1950 kg wäre möglich, nur aber sichergestellt mit dem Serienfahrwerk, nicht in Kombi mit einem Fahrwerkumbau ... die Gewichtsangaben in den Teilegutachten...
:rolleyes:

Es kann also gut sein, dass ich Plan B oder sogar C für das Umbau-Vorhaben nutzen muss. Deshalb keine Sprüche u. Pläne mehr im Voraus.

Anhang anzeigen 85056
Noch ist er seriennackt.

Anhang anzeigen 85058
Neue Gummis mit Schneeflöckchen sind schon mal da.
BF-Goodrich LT 315/70 R17 AT K02 (entspr. 35 Zoll)
Warum diese Reifen?
BF-Goodrich ist ein Reifenhersteller, der 1870 in Akron, Ohio gegründet wurde.
1990 fusionierte der Spezialist für Offroad- u. Motorsportreifen mit Michelin.
BF-Goodrich ist ein Handelsname. BF-Goodrich = Michelin.
Tests hin, Tests her. Michelin sind aus jahrzehntelanger eigener beruflicher Erfahrung
über rund 2 Millionen Km, die besten und langlebigsten Reifen die man kaufen kann.
(Reifen aufgetrieben beim örtlichen Reifenhändler. Der konnte günstiger u. schneller
liefern als Oneline Shops)

RID-R01-mbb-8.jpg
RID 9x17 ET-13 / passender Lochkreis 5x13,9
Traglast 1100kg, laut vorhandenem Gutachten.
Die Felgen sind bestellt u. bezahlt.
Warum diese Felgen?
Weil es nicht viele 17 Zoll Aftermarket Felgen, mit Gutachten, in DE für den RAM gibt.
Die RID haben mit 1100 kg die höchste Traglast, die ich für 17 Zöller gefunden habe und die ET mit -13 passt bestens.
Alternative wären die Bawarrion Atrax 8,5x17 ET +10 (ORZ) gewesen.
Hätten mir besser gefallen, in schnörkellosem schwarz, ich bin kein Fan von Blingbling und Fake-Zierkram, die haben aber nur 870 kg Traglast.
Warum 17 Zoll?
Weil ich auch wirklich ins Gelände will. Weil mir 20 Zöller am RAM noch nie gefallen haben. Weil nur tote Fische mit dem Strom schwimmen. Weil es mit den 20`Serienfelgen schwierig werden könnte mit einer Achsauflastung. Serienfelgen sind ohne separates eigenes Gutachten, entsprechen für den TÜV der Hälfte der eingetragenen Achslast. Ich nehme es ja auch genau.
:D

Auf die Qualität der Felgen bin ich gespannt.
 

RedShoe

Victim of circumstances
Registriert
14. Dez. 2015
Beiträge
11.273
Reaktionspunkte
1.263
Ort
Hanau
Die Bilderlinks funktionieren nicht.
 

Donaut

Warlock
Registriert
17. Feb. 2011
Beiträge
1.074
Reaktionspunkte
990
Ort
Bogen / Nbdy.
Die Bilderlinks funktionieren nicht.
Hmm? Hab den Beitrag auf dem Mac erstellt. Komisch, da hat das Einfügen funktioniert u. die Bilder werden angezeigt. Hab aber grad auch bemerkt, dass auf dem iPhone die Bilder nicht funktionieren.
Glaub die haben das falsche Format. Ich schau morgen mal, dass ich nachreiche. Muss jetzt auf ne Vereinsfeier, macht sich nicht gut dazuhocken u. mit dem Handy zu spielen. Die Bilder sind aber auch nicht so interessant. N´ Serien-Warlock habt ihr schon mal gesehen, Reifen auch.
^^
 

Donaut

Warlock
Registriert
17. Feb. 2011
Beiträge
1.074
Reaktionspunkte
990
Ort
Bogen / Nbdy.
So, Format geändert, Bilder müssten jetzt zu sehen sein.
Vielleicht für den einen oder anderen noch interessant:
Die Felgen hab ich hier gekauft:
https://brandwheels.com/produkt-kategorie/rid-felgen/?list-type=sortiment
Felgen sind ja auch immer Geschmackssache. Die austauschbaren Inserts
gibt es neben schwarz und chrome in verschiedenen Farben. Leuchtend gelb etc. , ist nicht alles auf der Webseite, kann man telefonisch erfragen.
 

v8mann

QuadCab
Registriert
20. Feb. 2011
Beiträge
866
Reaktionspunkte
259
Ort
OHV

Donaut

Warlock
Registriert
17. Feb. 2011
Beiträge
1.074
Reaktionspunkte
990
Ort
Bogen / Nbdy.
Felgen gefallen mir auch.
Hab jetzt nicht nochmal alles gelesen aber bisschen höher kommt er doch auch noch, oder?
Die Felgen ja, war nicht so einfach welche in 17 Zoll mit Gutachten u. hoher Traglast zu finden.

Schwierig, mit höher... ich will ja auch die Hinterachse von 1769 auf 1950 kg auflasten.
Das haut nicht hin in Verbindung mit einem 4-6 Zoll Fahrwerk.
Zumindest, wenn sich die Preisspirale nicht ins Unendliche drehen soll u. das ganze nicht in einem Potpourri-Baukasten münden soll.
Da schließt ein Gutachten das andere aus. Gestern wieder eine Absage bekommen.
Die Auflastung der HA hat Priorität, da ich jetzt 100% sicher das AluCab Canopy bekomme.
Bodylift, Spacer, Luftfederung ist alles nix für mich. Da bin ich eigen.
:D

Der Warlock soll ein "Overlander" werden u. kein Hardcore Offroader.
Gebaut wird nach dem Prinzip "for use - not for show".
Viel höher kommt der Warlock voraussichtlich nicht. 2,5 Zoll max. Er soll Wellblechpiste abkönnen, auch mal zügig über kurvige Landstraßen bewegt werden...
Für Überraschungen auf Feldwegen wo mehr Bauchfreiheit wünschenswert wäre, muss ich auf andere Weise vorsorgen. Unterfahrschutz auch für den Gastank...
Schwere Beladung und ein Höherlegungsfahrwerk beißt sich halt irgendwie beim 1500.
Verbauen werde ich voraussichtlich einen Ironman Foam Cell Pro Suspension Lift Kit mit verstärkten Querlenkern. Vorne in Ausführung medium u. hinten haevy.
Ein australischer Hersteller. Denke die wissen was hält.

Hier ein Link zur US-Seite, weil es da schön für den RAM zusammengefasst ist.

https://ironman4x4america.com/foam-...it-suited-for-2010-dodge-ram-1500-ds-classic/
 

Donaut

Warlock
Registriert
17. Feb. 2011
Beiträge
1.074
Reaktionspunkte
990
Ort
Bogen / Nbdy.
IMG_0636.jpg
...seins - alles seins
:D
- hab Glück, dass ich noch reindarf.


IMG_0645.jpg
Bin ja früher Hänger- Sattel- alles mögliche ohne Rückfahrkamera gefahren.
Beim RAM geht's nicht mehr ohne. Die Macht der Gewohnheit....
Hab die Original-Rückfahrkamera aus der Heckklappe gefriemelt
und gleich mal in das Canopy gebaut.
IMG_0639.jpg
Funzt - AHK sichtbar (dahinter steht ´ne Bierflasche, nur zu Testzwecken)
Hab den Eindruck die Kamera guckt jetzt auch weiter in die Ferne.
 

Radi

Chrome parts matters!
Dodge Supporter
Registriert
26. Feb. 2014
Beiträge
17.344
Reaktionspunkte
3.314
=O

Also mir genügt ja wenn ich sehe, was sich hinter meinem Ram befindet.
;)

Nicht, wer mir in 2 Stunden drauf fährt.
8o
:D
:D
:D

Krasses Teil!
:thumbup:
8)
 

tigger

QuadCab
Registriert
08. Okt. 2008
Beiträge
2.153
Reaktionspunkte
799
Ort
Mal hier und mal da
Ich hab mir einfach ne zweite, nicht originale Kamera besorgt.
So kann ich immer umstechen, je nachdem was ich gerade brauche.
 

hunter1006

Einzelkabine
Registriert
20. Dez. 2019
Beiträge
390
Reaktionspunkte
306
Ort
FRANKFURT
Macht sich gut, das Alu-Cab!
Meine Meinung zu Alu-Cab kannst du daran ablesen, dass ich eine der ersten 10 in D ausgelieferten Alu-Cab 180 Grad Markisen vorbestellt hab, kurz nachdem die angekündigt wurde. Obwohl die Darche Eclipse noch gar nicht lange dran war.
 

Donaut

Warlock
Registriert
17. Feb. 2011
Beiträge
1.074
Reaktionspunkte
990
Ort
Bogen / Nbdy.
Lustig, kommst du da hin mit 1500mm Höhe?
Ja knapp - deshalb hab ich nur 35 Zoll Räder genommen.
:D


Ist aber egal wenn er durch Fahrwerk noch ein bisschen höher wird.
Mein Nachbar (Sachverständiger beim TÜV) hat gesagt:
"Bau´s ein sieht geil aus"
^^


Bin mal gespannt wie lange es hält. LED´s mögen ja Hitze nicht so.
:/
 

DerLade

QuadCab
Registriert
03. März 2022
Beiträge
694
Reaktionspunkte
63
Wir sieht das denn mit dem Rüssel unter der Motorhaube aus?
Hängt der Lufi noch an seiner originalen Position, oder ist der komplett weg?
 

Donaut

Warlock
Registriert
17. Feb. 2011
Beiträge
1.074
Reaktionspunkte
990
Ort
Bogen / Nbdy.
Wir sieht das denn mit dem Rüssel unter der Motorhaube aus?
Hängt der Lufi noch an seiner originalen Position, oder ist der komplett weg?
Nee nee, der originale Luftfilter ist schon noch da. Der macht seinen Job nach wie vor. Lediglich der Anschluß für die Ansaugung wurde geändert, bzw. für den Snorkel angepasst. Was ich da jetzt drauf hab ist ein RAM-Head. (RAM steht in diesem Fall für RAPID AIR MOVMENT) da wird nichts gefiltert, die Luft geht frei durch. Vorteil ist, dass in dieser Höhe etwas kühlere Luft angesaugt wird. Den RAM-Head lass ich hier auf Asphalt drauf. Für Pistenfahrten evtl. auch in Kolonne wo viel Staub anfällt montier ich dann einen Zyklonfilter als Schnorchelkopf. Dieser dient als Vorabscheider durch Luftrotation. Von diesen Zyklonfiltern gibt es zwei Arten, welche mit Sammelbehälter u. welche die den Staub gleich wieder raushauen. Meine Intension den Schnorchel überhaupt anzubauen, war die Möglichkeit zu haben einen Zyklonfilter aufsetzen zu können. Hier in DE wäre es Quatsch mit Zyklon rumzufahren.

Überwindung kostet es schon, ein Loch in ein neues Auto zu schneiden.
^^

https://www.youtube.com/watch?v=XF9wkaVTJ-E
 

Neueste Beiträge

Oben