Noch ein Gen2

Dodge-Forum

Help Support Dodge-Forum:

Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Schönen Guten! - Ich meld mich mal wieder zu Wort:

Der RAM wurde heute endlich mit eigenen Schildern bestückt und ist nun offiziell wieder "on the road"
:saint:


Beim letzten mal hatte ich gerade den Getriebeöl-Wechsel hinter mich gebracht und seither stand der Dicke aufgrund von schlecht Wetter, akutem Zeitmangel und diverser anderer Mimimi's in der Einfahrt. Wo sollte er aber auch sonst hin, da er ja eh abgemeldet war, solange mein Bus noch nicht verkauft ist. (Zwei Autos, plus Motorrad ist mir zu teuer
:D
)
But guess what? - Die Transe ist verkauft
8)
:thumbup:


So konnte ich diese Woche auch direkt einen Termin für die LPG Umrüstung vereinbaren.. Das passiert im November bei Rankers in Krefeld. Herr Rankers wurde mir unteranderem von @loci und einigen anderen empfohlen und nach einem kurzen Telefonat herrschte da auch auf jeden Fall Sympathie.
Verbaut wird übrigens eine Zavoli Bora mit einem 100 Liter Tank. Laut seiner Aussage ist das die zukunftssicherererererere Anlage aktuell, neben Prins und Co. Aber das liest man sich im Netz ja auch schnell zusammen, ich gestehe also, dass ich mir da nicht wirklich viel Gedanken mache. Deswegen gebe ich die Umrüstung in Profi Hände... Selber machen traue ich mir zwar zu, kostet aber auch Zeit (Einlesen, Foren wälzen, Teile zusammenstellen + fehlende Routine und und und... Hab eh zu viele Projekte :D)

Abgesehen davon habe ich in der "Standzeit" neben meinem Bus und den beiden Bikes auch immer wieder Kleinigkeiten am RAM gemacht... alles abgeschmiert, kleinere Mängel behoben, Personalisierungen vorgenommen und was nicht alles. Dank dem lieben Sili hab ich einige tolle neue Sticker hinten auf der Scheibe, was ich ganz toll finde!
:D

Fußmatten hab ich dem Eisenschwein auch mal welche gegönnt, die guten Universalen, für 20 Eier... Aber Heavy Duty!! - Ich find die gut.

Am Wochenende kann ich eveeeeentueell auf eine Hebebühne. Da will ich mich dann endlich den Front Axle Seals widmen... Vorher wollte ich noch nicht so wirklich mit dem Dicken fahren. Außer heute nach dem Tanken einmal stilvoll an der Eisdiele vorfahren
:D
Da war aber garnichts los und lag auf dem Heimweg
8o


Im übrigen habe ichheute die Abdeckung vom Wandler entfernt, da der Wandler dort dran schleift. Hatte das vor längerem bemerkt, dass er je nach Getriebestellung da unten am "Tackern" war.. Hab dann mal auf der Platte rum gedrückt und fest gestellt, dass sich das Geräusch abmildert, und dass das "Tackern" eigentlich eher ein Schleifen ist. Nach dem zerlegen, säubern, entrosten, lackieren und erneuter Montage war das Schleifen dann echt MIES und ich hab die Platte kurzerhand demontiert, um für den Augenblick fahren zu können.
Joa... Da bin ich noch nicht ganz im Reinen mit mir. Werde von innen mal mit Edding markieren und die Platte wieder drauf schrauben um zu sehen WO genau das ganze schleift. Dann kann man das Blech ggf. etwas bearbeiten. So oder so wundert es mich einfach DAS es überhaupt schleift! Hat der Torqueconverter so viel Bewegungsspielraum? Die Schrauben die man von unten auf dem Wandlergehäuse sieht, sind fest! Vielleicht hat ja einer von Euch was dazu zu sagen.

Ich werde jetzt an der Matratze horchen gehen, morgen ist Freitag!
:evil:
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Schönen Sonntag euch,

Hab gestern die Front Axle seals erneuert, war ein kleiner Krampf, besonders das Differential raus zu bekommen, aber schlussendlich bin ich gut durchgekommen. Frauchen hat fleißig mitgeholfen, was viel Zeit gespart hat ☺️
Die Kreuzgelenke, die ich gekauft hatte, waren leider die falschen und sind wohl für die Kardanwellen, also werde ich die richtigen noch bestellen und dann bei Gelegenheit den Bumms nochmal zerlegen. Egaaaaal....

Was viel schlimmer ist - Mein Verteiler Getriebe macht böse Kratzgeräusche. Wenn man in 4WD Low schaltet und dann Gas gibt, passiert auch nichts. Der normale Allrad funktioniert aber. Hab noch nicht ins WHB geschaut, aber hab mal von einer Kette im VTG gelesen. Eventuell ist die Fritte?
Aktuell brauche ich ja keinen Allrad, somit stressen ich mich damit jetzt nicht, aber es ist trotzdem ein weiterer Punkt auf meiner To-Do Liste. (Was kauft man sich auch so ne Shitbox ??‍♂️)

Ansonsten Ist der Wärmetauscher für die Heizung auf dem weg aus den US und A, als nächstes geht es also an das Leck im Kühlkreis. Da werde ich einen kompletten Flush machen, inklusive Drain Plugs vom Motorblock. Hab bei Sili gesehen, was da noch an Brühe raus kommt, also das lohnt sich in jedem Fall. Neues Thermostat gibts dann auch direkt.

Gestern gab es noch zwei Dosen Brantho-Korrux 3 in 1 für den Unterboden und Karosserie Kleber um die Fenderflares nach der Inspektion auf Roststellen wieder gescheit verkleben zu können.

Stück für Stück geht es weiter ..^^

Hier noch ein paar Bilder, die dieses Wochenende entstanden sind:

Diesen Dicht(-masse) Ring habe ich in Meinem Differential auf beiden Seiten gehabt. Keine Ahnung ob das da rein gehört (schätze nein?!) Oder ob es ein stümperhafter Versuch war, die undichten seals zu ersetzen. Aber wieso sich dann die Mühe machen und das diff zerlegen?!.. keine Ahnung.


20210925_153024_autoscaled.jpg 20210925_153044_autoscaled.jpg
Und das war heute vor der Wahl...? Hab standesgemäß als V8 Fahrer natürlich mein Kreuz bei den Grünen gemacht ?

PSX_20210926_130443_autoscaled.jpg
In diesem Sinne, guten Start in die Woche Leute!
 

Anhänge

  • 20210926_130102_autoscaled.jpg
    20210926_130102_autoscaled.jpg
    381,1 KB · Aufrufe: 39

Ioci

QuadCab
Registriert
11. Juli 2018
Beiträge
586
Reaktionspunkte
110
Ort
Werdohl
Was viel schlimmer ist - Mein Verteiler Getriebe macht böse Kratzgeräusche. Wenn man in 4WD Low schaltet und dann Gas gibt, passiert auch nichts. Der normale Allrad funktioniert aber. Hab noch nicht ins WHB geschaut, aber hab mal von einer Kette im VTG gelesen. Eventuell ist die Fritte
Die Kette überträgt die Kraft auf den Abtrieb für die Welle nach vorn. Wenn die verschlissen ist oÄ, dann hast du auch Geräusche im normalen 4WD.

Bei "4WD low" ist im VTG noch eine Untersetzung eingelegt. Ggf ist da irgendwas verschlissen.
Hast du das VTG-Öl schön gewechselt?`Falls nicht: Machen und Öl prüfen. Auch gern mit dem Finger am VTG-Boden mal herumpopeln, ob da Klumpen, Pähne oÄ sitzen. Geht auch gut mit einem Magneten an einem Schwanenhals
;)
 

Airbagschorsche

Ich weiß auch nicht.....
Registriert
28. Dez. 2009
Beiträge
3.708
Reaktionspunkte
1.609
Ort
Waging
Schönen Sonntag euch,

...........................
Die Kreuzgelenke, die ich gekauft hatte, waren leider die falschen und sind wohl für die Kardanwellen, also werde ich die richtigen noch bestellen und dann bei Gelegenheit den Bumms nochmal zerlegen. Egaaaaal....
................
waren das die, die du von mir hast?
ist wirklich doof, weil wohl es drei verschiedene Größen gibt und es nur am Ø zu unterscheiden ist.
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
jepp, waren die von dir. Jetzt hab ich halt welche auf Lager liegen ?‍♂️

Ins VTG gucke bzw fühle ich heute Nachmittag vielleicht mal rein. Gucken wann ich zuhause bin.
 

Airbagschorsche

Ich weiß auch nicht.....
Registriert
28. Dez. 2009
Beiträge
3.708
Reaktionspunkte
1.609
Ort
Waging
jepp, waren die von dir. Jetzt hab ich halt welche auf Lager liegen ?‍♂️

Ins VTG gucke bzw fühle ich heute Nachmittag vielleicht mal rein. Gucken wann ich zuhause bin.
Ich hab die auch nochmal liegen weil ich zweimal zu doof war zum Messen! Tut mir echt leid!
Wenn ich meine VA mal endlich verbaut habe, weiß ich ob ich das "neue" VTG beauche das ich liegen habe. Wünsch dir, dass es nix wildes ist!
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Also die Kreuzgelenke für die Antriebswellen VA sind kleiner. Die sind jeweils 80mm von Kappe zu Kappe gemessen breit. Die, die ich von dir hab, sind locker 20mm breiter.. Werde gleich mal auf Rockauto gucken welche ich bestelle.

War heute das erste mal "richtig" beruflich unterwegs mit dem Bock. Hinfahrt heute morgen war kein Problem, Rückfahrt auch nicht, bis kurz vor Zuhause (mal wieder) die MKL anging. Hab mir garnichts dabei gedacht, da ich natürlich direkt wieder den Getriebe Fehler im Kopf hatte, aber siehe da: P0171 Bank 1 zu mager. Und der Getriebefehler war auch noch im Hintergrund hinterlegt.

Den Fehler mit der zu mageren Bank 1 hab ich auf der Heimfahrt von Berlin gehabt... da war mir aber durch die Rappelei der Luftfilterkasten abgehüpft und der Motor hat kein Gas mehr angenommen. Heute war der Kasten aber noch an Ort und Stelle, berg hoch zog er aber mal einen Augenblick nicht ordentlich. Somit hab ich eben mal hier die Forensuche bemüht und festgestellt, dass der Fehler P0171 wohl ziemlich gängig ist und diverse Ursachen haben kann.
Bin am überlegen, wenn ich eh die Kreuzgelenke bestelle, auch gleich Lambda Sonden mit zu bestellen.. Nach 20 Jahren können die bestimmt mal neu. Außerdem wollte ich mir dann nochmal die Drosselklappe anschauen und ggf. sauber machen.
Das EVAP System kann da ja auch Fehler werfen... aber wie kontrolliere ich das? Tankdeckel ist ein anderer zum abschließen.. das hängt ja zusammen, wie ich das verstanden habe, auch wenn sich mir die Funktion des ganzen nicht erschließt, wenn der Wagen doch eine Benzinpumpe hat?

Gerade finde ich das ganze echt unschön. Jedes mal beim fahren hab ich aktuell ein mulmiges Bauchgefühl und Sorge, dass gleich wieder irgendetwas kommt
X/
Zum einen liegt das zwar auch daran, dass ich das Auto noch nicht gewöhnt bin, zum anderen aber auch daran, dass die Vorbesitzer das Auto nur getrieben haben und immer nur das nötigste gemacht wurde. Meh.
 

Ioci

QuadCab
Registriert
11. Juli 2018
Beiträge
586
Reaktionspunkte
110
Ort
Werdohl
Bevor du anfängst blind Dinge zu tauschen, mach eine anständige Fehlerdiagnose
:*


Es kann auch einfach Falschluft sein
;)
Am besten zuerst die Unterdruckleitungen überprüfen.
Und wenn du die Lambdas neu machst, dann nimm die NGK/NTK-Teile. Die machen keine Probleme
:D


Gut, dass dir das jetzt passiert und nicht erst nach Gasanlageneinbau.
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Ich bin ja an der Diagnose dran, aber mehr wie Trial and Error geht halt auch nicht. Und Lambdas sind Teile, die nach 20 jahren mit Sicherheit mal neu dürfen.

EVAP System wäre halt noch interessant. Fühlte sich für mich Berg hoch an, als würde er nicht genug Sprit bekommen... aber auch nur einen Augenblick lang, bis ich auf der Kuppe war... dann lief er wieder normal. wobei ich ab da auch nur noch den Berg runter rollen und kurz die 200m durchs Dorf bis zur Haustüre musste, da hatte der Wagen keine wirkliche Last.
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Heute wieder mit MKL konfrontiert gewesen, wieder an selben Berg. Ausgelesen und es war dann
Screenshot_20211001-155920_autoscaled.jpg Screenshot_20211001-155920_autoscaled.jpg

So... also zum einen wieder der Getriebe Fehler und zum anderen Bank 1 zu mager.

Mittlerweile hänge ich bei dem Gedanken, das beides aufeinander auswirkt. Wenn der Motor wegen irgendetwas nicht sein richtiges Gemisch bekommt, kann das Getriebe in dem Moment nicht die Gangänderung vornehmen, oder eben in Zeitspanne X den und den Vorgang ausführen und wirft dann ne Fehler Meldung. Ist aber nur eine Idee. Darauf gekommen bin ich, weil beide Codes immer irgendwie gemeinsam erscheinen und sich der Fehler nicht Reproduzieren lässt. Hab es heute mehrfach provoziert, aber da lief der Bock wieder, wie er soll. Jedenfalls nach meinem Empfinden.
Morgen werde ich den Motor mal absprühen und schauen was passiert.
(Zu dem Getriebe Thema gibts aber auch noch einen separaten Thread, falls jemand das selbe Problem haben sollte.)

So... genug negatives, denn so an sich läuft der Wagen ja!
Ich habe im großen und ganzen jedenfalls viel Freude daran, das Eisenschwein zu fahren ??
Mein Mädel hat mir Cab-Lights bestellt, da freue ich mich auch schon drauf. Neben dem ganzen Ersatzteil verbauen muss man sich zwischendurch ja auch mal ein kleines Schmankerl gestatten ?

Heute gab es außerdem noch ein spontanes Foto Shooting an einem abgeholzten Waldgebiet bei mir um die Ecke. Hab endlich mal wieder die DJI Pocket dabei gehabt um ein bisschen zu filmen und hab dabei dann die Foto Funktion getestet. Ein paar mit dem Handy zum Vergleich sind aber auch entstanden
^^


DJI_0104_autoscaled.jpg 20211001_181901_autoscaled.jpg DJI_0092_autoscaled.jpg 20211001_181721_autoscaled.jpg DJI_0084_autoscaled.jpg
So, und jetzt geht's auf die Couch ?

Schönen Abend allerseits ??
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Moin zum Sonntag!

Gestern hab ich mit der OP am Heatercore begonnen. Innenraum auseinander gebastelt, Heatercore raus und dann den Kühlkreislauf vorwärts/rückwärts gespült.
20211002_172405_autoscaled.jpg Drainplugs am Motorrumpf kamen auch mit raus und ich hab mir noch ne Sonde gebastelt um von unten auch spülen zu können. Das hat sich auf jedenfall gelohnt, bei der braunen Brühe die da raus kam (nein, keine Mitglieder der AFD wurden hier benachteiligt ?)
Der Heatercore sah auf jedenfall Gut aus. Unten konnte ich schon die Lamellen raus friemeln, so durch war der. Die Dämmung außen hat aber wohl schlimmere Überflutungen verhindert, tröpfelte immer nur gemächlich da raus.
20211002_172410_autoscaled.jpg 20211002_172434_autoscaled.jpg 20211002_172438_autoscaled.jpg 20211002_172613_autoscaled.jpg
Naja... nachher kommtder neue rein, dan wird der ganze Bumms wieder zusammen gebastelt und der Dicke bekommt frisches Kühlmittel ☺️?? Mal sehen wie gut ich das System entlüftet bekomme ?

Ansonsten hatte ich gestern och ein informatives Gespräch mit den lieben dodgerico bezüglich des Getriebes, sehr netter Kontakt. Sind erstmal auf den Stand geblieben, dass der Wagen fährt und wenn alles gut läuft, wird nächstes Jahr das Getriebe gemacht. Aktuell läuft es ja prinzipiell wie es soll, also hoffen, dass es so bleibt.

Wegen meinem P0171 Bank 1 zu mager werde ich noch etwas Detektiv spielen müssen, da der Fehler definitiv bis November behoben sein muss. Da kommt die Gasanlage rein und da sollten keine Probleme mit der Gemisch Bereitung vorliegen... werde dazu morgen aber auch nochmal den Herr Rankers (Umrüster) kontaktieren, ggf. hat der ja noch ein paar nützliche Infos.

So, jetzt noch einen Kaffee und dan ran an den Bock??‍??
 

Ioci

QuadCab
Registriert
11. Juli 2018
Beiträge
586
Reaktionspunkte
110
Ort
Werdohl
Ich hab' ja gesagt, es war Kühlflüssigkeit, die da aus dem Ablauf kam
:P


Guter Beschluss, das Getriebe weiter zu beobachten.
Mein Tipp: Wenn du das Getriebe von Rico überholen lässt, dann direkt mit Shift-Kit und beim Einbau/Wechsel einen neuen Wandler, neues Getriebelager (der dicke Gummiblock unterm Getriebe) und Wellendichtring an der Kurbelwelle verbauen
;)
Letzteres habe ich nicht gemacht und ärgere mich
:D


Deine Gemischaufbereitung bekommen wir auch noch in den Griff.
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Guten Morgen und einen entspannten Wochenstart *gähn* ...

Gestern den Bock wieder zusammen getüftelt und den Wärmetauscher eingebaut. War einfacher als gedacht und nun freue ich mich über eine funktionierende Heizung ?
20211003_134218_autoscaled.jpg

Bei dem Anlauf hab ich auch direkt noch ein Lasr Stellen vom "Unter-Dash" geklebt... bei meiner Karre ist fa echt alles zerbrochen... ? Das Dashboard Selber liegt auch noch in der Garage und wird die Woche mit Glasfaser repariert.
20211003_141331_autoscaled.jpg 20211003_141342_autoscaled.jpg

Das Thermostat hab ich auch direkt erneuert, wobei ich hier wieder ein 195er hatte. Keine Ahnung welche da besser sind... hab noch zwei Löcher rein gemacht, damit sich das System besser entlüftet.
20211003_123823_autoscaled.jpg
Dann 10 Liter premix Kühlflüssigkeit rein und musste nochmal mit Wasser bisschen auffüllen. Vorm Winter werde ich nochmal einen 10 Liter Kanister bestellen und den einfüllen, hab das Gefühl, diesen Winter gibts Schnee ?

20211003_164624_autoscaled.jpg

Ansonsten hab ich bei der Probefahrt bemerkt, dass mein Gaszug plötzlich zu lang ist (?!) Und so mein Gaspedal nur noch 3cm Arbeutsweg hat... nachstellen kann man den Zug nicht, also musste ich mir Abhilfe schaffen, in dem ich mir ein Distanzstück aus dem Kopf einer Popniete gebastelt hab. Das kam dann vor den schwarzen Plastik Pinökel vorne am Gashebel... funktioniert. Denke werde aber trotzdem einen neuen Zug bestellen, nicht dass mir der unterwegs mal reißt... Gibt es da irgendetwas zu beachten? Längentechnisch oder so?

So.. dann mach ich mich Mal fertig und werde arbeiten. Hab ich eine Lust...
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Sehr verehrte Fluggäste, wir erreichen in Kürze unser Ziel... Bitte bringen Sie ihre Sitze in eine aufrechte Liegeposition...
:P


So, was gibt es neues?

Zum einen hab ich meinem Dickerchen endlich seinen Audioausbau gegönnt...
20211010_134352_autoscaled.jpg 20211010_145811_autoscaled.jpg 20211010_145804_autoscaled.jpg 20211010_154414_autoscaled.jpg 20211019_094208[1]_autoscaled.jpg

Dazu wurden die Türen gedämmt, neue Leitungen gezogen, Stellen für die Weichen gesucht...
Laufen tut das ganze System über einen Audison Bit-Ten, das ist ein digitaler Soundprozessor, der quasi den Job des Radios als "wiedergabequelle" übernimmt. Vorteil hier ist, dass ich per Chinch und Klinke alles aufspielen kann und der DSP mir die Signale für die Endstufe aufteilt in Hoch-, Mittel-, und Tiefton. Das ganze lässt sich dann noch bis ins letzte Detail am Laptop konfigurieren und einstellen. Und ja, ich bin da ein bisschen behindert...
:D
Musik läuft dann über Bluetooth vom Handy bzw Tablet aus.
Das original Radio bleibt erhalten und dient mir nun noch als Uhr. Die Antenne werde ich später für ein Funkgerät umfunktionieren.

Bei der Demontage der Türpappen ist mir noch ein Kabel entgegen gekommen, womit ich nicht wirklich etwas an zu fangen weiß... einer ne Idee? Für ne Einstiegsbeleuchtung vielleicht??

20211010_142838_autoscaled.jpg

Desweiteren hatte ich mir eine Silikon Heizmatte bestellt gehabt, die mit 230V läuft und etwa 300W hat... Diese sollte unten auf die Ölwanne und dann morgens per Zeitschaltuhr angehen und das Motoröl aufheizen um die Kaltstartproblematik ein bisschen einzugrenzen. Tjoa.. konnte ich nicht wirklich testen, da der erste Testlauf mit verbrennendem Kleber und sich auflösenden Silikon geendet hat. Es ist nicht durch gebrannt, aber ich glaube ohne irgend eine Steuereinheit funktioniert das ganze auf so viel spannung nicht so gut.

20211013_132158_autoscaled.jpg
20211013_132449_autoscaled.jpg
Werde mir nochmal eins für 12V bestellen und damit experimentieren. Die Idee selber hab ich von ein paar Amis auf Youtube... und für 10€ oder was das Pad gekostet hat, kann man das ja mal testen^^

Ansonsten gab es die Woche noch einen Satz frische Zündkerzen von Bosch für 17€ / 8 Stk. was ich sehr fair fand, die alten Kerzen waren auf jeden Fall fällig. Der magere Motorlauf, welcher mir immer mal wieder von meiner MKL angepriesen wurde, ließ sich hier auch schön verifizieren. Weißes bis gräuliches Kerzenbild deutet ja schon auf mageren Lauf hin... dicke, weiße Rußkruste (ja, weiß!) ist mit Sicherheit ein passendes Indiz.
20211015_145009_autoscaled.jpg
Gegen die Magerlauf Problematik hab ich vorletzte Woche mal eine Dose Injektor Reiniger mit in den Tank gekippt, was nach meinem Bauchgefühl und Popo-Meter auf jedenfall einen ruhigeren und gleichmäßigeren Motorlauf nach sich gezogen hat. Ebenfalls blieb die Meldung über einen mageren Motorlauf erstmal aus.
Da der Fehler aber noch nicht behoben war, hatte ich die Lambdasonden vor und nach Kat im Auge und habe diese heute auf Verdacht getauscht. WD-40 drauf und mit einem Brenner den Gewindesitz heiß gemacht, dann mit der 2" Zange dran und siehe da, ging doch ganz leicht...
;)

20211020_184855[1]_autoscaled.jpg


Wie man unschwer erkennen kann, ist die Lambdasonde nach Kat ziemlich Fritte. In wie weit sich das noch auf die Gemischabstimmung auswirkt, kann ich jetzt nicht sagen, aber defekt ist sie in jedem Fall. Jetzt sind beide neu und wir werden mal sehen, was die Zeit bringt.
Hab hierbei auch einen Faux-Pas begangen und zwei verschiedene Hersteller genommen... BOSCH und NTK. Mähste nix. Das C in meinem Namen steht für Risiko!
:D


Jetzt warte ich noch auf meinen Getriebe Speedsensor, der ist noch auf dem Weg nach DE... wenn der die Woche noch kommt, wären die 3 Sensoren die mir irgendwie Bauchweh bereitet haben, zumindest schonmal neu.

Aber alles in allem läuft der Bock aktuell eigentlich wie er soll... hab ab und zu ne MKL weil mein Thermostat 2 Löcher drin hat und der Motor wohl dadurch länger braucht um auf Temperatur zu kommen ... Den Fehler hab ich aber auch nur, wenn ich nach dem ersten Losfahren irgendwo im Standgas daher rolle. Also bekommt er jetzt morgens schonmal sanft die Sporen, damit er warm wird
:P

Apropos warm: So eine funktionierende Heizung ne, die ist was so tolles. Wenn ich jetzt noch meine Sitzheizung zum Leben erweckt bekomme, dann steht dem Winter nichts mehr im Wege
:D


So, jetzt geht es mit nem Glas Hopfentee auf die Couch.

Adieu
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Freitag wurde wieder etwas gemacht! Hatte früh Feierabend und dachte mir, solang es halbwegs trocken ist, kannste am Unterboden mit der Rostkur beginnen. Hatte mir einen Liter Fertan geholt gehabt und hab den dann entlang des Leiterrahmens mit einer Sprühflasche auf die Achsen und die Längsträger aufgetragen. Für die ganzen Zwischenräume unter dem Bed und der Kabine werde ich nochmal 1-2 Liter bestellen und dann aber Pinseln, denn beim Sprühen bekommste die Brühe dauernd in die Fresse ?
20211022_172832_autoscaled.jpg 20211022_172855_autoscaled.jpg 20211022_172847_autoscaled.jpg
Das ganze konnte dann bis heute (Sonntag) durchwirken und gleich werde ich die Brühe abspülen und dann mit Brantho 3 in 1 überbepinseln. Kann leider doch nicht bei meinen Kollegen auf die Bühne, also muss ich das alles im liegen unterm Auto machen....... Naja, was willste machen.

Außerdem hab ich meine ergrauten Kunststoffteile mal mit dem Heißluftföhn bearbeitet, finde das kann sich wieder sehen lassen ?
20211022_173834_autoscaled.jpg
Links vorher - rechts nachher ☺️

Schönen Sonntag gewünscht ????
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Moin

Also meine Fertan Aktion wird nochmal wiederholt. Großteil vom Metall ist zwar dunkel geworden, hier und da scheinen aber noch ein paar rostige Stellen durch. Hab allerdings auch nicht wirklich entfettet gehabt, also denke ich mal, ist das Ergebnis deswegen nicht so gut geworden. Aber gut, an der Baustelle bin ich eh noch lang nicht fertig.
Werde noch ein paar Liter Fertan bestellen und das ganze bei Gelegenheit nochmal machen... ich brauch ne Bühne ?
 
Registriert
16. Mai 2018
Beiträge
224
Reaktionspunkte
32
Ort
Bochum
Hi, du denkst ja daran nach dem Einsprühen / Pinseln das Zeug wieder abzuspülen und zwar gründlich denn sonst kommt der Gammel aber erst richtig.

Ich nehme das seit Jahren hier da ich damit nur einen Arbeitsgang habe und sprühen kann man das auch. Außerdem sind die Ergebnisse sehr gut.

Gruß Peter
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Grüß dich Peter,

Ja abgespülthab ich das. Hab mich mit dem Schlauch unters kfz begeben und alles großzügig abgespült, bis kein schaumiges Wasser mehr runter kam.
Prinzipiell sollte aber nichts passieren, wenn man irgendwo etwas vergisst, da ja auf wasserbasis und nicht aggressiv. Werben ja sogar damit, dass es in alle Ritzen und unter Lacken kriecht und erst aktiv wird, wenn es auf Rost oder blankes Metall trifft.

Hab jetzt noch nen Liter bestellt, der dann gepinselt wird. Denke das mache ich die Tage bei meinem Nachbarn in der Halle
^^
und dann Brantho 3 in 1 drauf, dann Fett und dann wollen wir mal sehen, ob da unten nochmal was rostet!
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Heute kam endlich der Speedsensor fürs Getriebe. Hab den neuen direkt eingebaut und hoffe, dass mein Torqueconverter Fehler p1740 damit behoben ist.
Der alte Sensor sah übrigens so aus
Anhang anzeigen 81334 Anhang anzeigen 81335

Optisch sah der noch ganz okay aus, Metallabrieb auf Die Zeit wahrscheinlich auch okay... lediglich ein paar Spähne bis ca. 2mm hingen auch dran. Ehrlich gesagt hab ich keinen Plan ob das noch im Rahmen ist.
Probefahrt ergab jedenfalls keine merklichen Veränderungen, schaden tut der Sensorwechsel aber sicher nicht.

Danach Hab ich nochmal alle Schmiernippel abgeschmiert und dann festgestellt, dass das Front Axle Seal Beifahrerseite schon wieder undicht ist. Tja... da hab ich wohl irgendetwas falsch gemacht. Schätze mal leicht schief eingesetzt, oder aber die Welle hat Unwucht, raue Stellen oder irgendetwas anderes, was die Dichtlippe beschädigt hat. Meh. Muss aber jetzt bis nächstes Jahr warten... keinen Bock wieder die Karre in der Halle aufzubocken ?

Dafür hab ich noch einen Massefehler behoben und jetzt läuft meine Musikanlage Wieder richtig.. da sind zeitweilig die ein oder andere Seite ausgefallen.

Ihr seht, das ist wie Hornbach Hier! - Es gibt immer was zu tun!
 
Registriert
20. Okt. 2020
Beiträge
166
Reaktionspunkte
98
Ort
Windeck
Mahlzeit und schönen Freitag gewünscht!

Ich hatte heute früh Feierabend und hatte noch mit @Loci darüber sinniert, dass der Wagen aktuell läuft und keine Mucken macht und ich aufgrund Mangel an Teilen und Material nicht viel machen kann.
Mir fiel dann ein, dass ich nochmal die Zündkerzen checken kann, ob der motorlauf Immer noch zu mager ist oder nicht... gesagt getan, Zündkerzen haben bisschen Ruß, brauchen aber wohl noch ein paar Kilometer, bis man ein aussagekräftiges ZK Bild hat.

Dann stolperte ich über meine Fenderflares... bei denen hat sich Oben der Kleber teilweise gelöst und so konnte Dreck und Wasser dahinter laufen. Den Karosserie Kleber hab ich schon länger hier liegen, die Sonne scheint, also warum das nicht noch eben mal mit machen.
"Mal eben" - Diese beiden Worte sind die Überbringer allen Übel und Unheil... aber Bilder sagen mehr als worte:
20211029_113949_autoscaled.jpg
20211029_120429_autoscaled.jpg 20211029_141833_autoscaled.jpg

Also nicht nur, dass der Kotflügel auf beiden Seiten total eingedengelt ist und die das, statt aus zu Beulen, einfach mit ~2cm Spachtel ausgebessert haben (sah sehr gut aus an sich, aber trotzdem Pfusch!) .. Nein, wir haben auch noch ein schönes Rostloch was zu geschmiert wurde.

Voller Vorfreude ging es direkt noch an die andere Seite... und siehe da, auch hier Spachtelmasse. Weniger als auf der Fahrerseite, aber dennoch... ?

Gut denk ich, Schleifstein weg, Fertan drauf, auf der anderen Seite das Loch großzügig ausgeschnitten, Blech hab ich ja da... alles mit Fertan geflutet... da fiel mir bei genauerem Hinsehen ein Blässchen mit braunem Kranz unten an der Kabinenecke auf......... Schraubenzieher ran und mal bisschen gepopelt... ZACK durch. Also einmal alles rundherum abgetackert... und wieder Bilder...

20211029_132541_autoscaled.jpg 20211029_132137_autoscaled.jpg
Also nochmal die Flex raus und ran da... auch wieder alles großzügig mit fertan eingesaut. Darf jetzt bis Sonntag durch ziehen und wenn das Wetter dann halbwegs ist, fang ich an Bleche ein zu schweißen.

20211029_144642_autoscaled.jpg 20211029_144709_autoscaled.jpg
Ja ja... der liebe Rost. Dabei war doch gerade Land in Sicht... ?‍♂️
 

Anhänge

  • 20211029_130134_autoscaled.jpg
    20211029_130134_autoscaled.jpg
    501,9 KB · Aufrufe: 29
  • 20211029_130141_autoscaled.jpg
    20211029_130141_autoscaled.jpg
    366,6 KB · Aufrufe: 32
  • 20211029_144637_autoscaled.jpg
    20211029_144637_autoscaled.jpg
    489,7 KB · Aufrufe: 25
Oben