Beiträge von Frank_404s

    Recht hast du. Augen auf beim Autokauf :thumbup: gilt auch in Bezug auf den Vorbesitzer ^^

    Deshalb kaufe ich am liebsten von Privat.

    Leider dann ohne Gewährleistung.

    AAABER: man kann dich den Vorbesitzer anschauen. Oft frage ich auch bei der Probefahrt, ob der Vorbesitzer die ersten Meter fahren kann, "da ich mich nicht auskenne mit Auto und Umgebung".

    Da kannste dann schön sehen wie der mit der Kiste umgeht...


    Grüße,

    Frank

    Servus,

    Der Unimog ist echt bezahlbar.

    Meiner ist EZ 1990 und kostet somit 191 Euro steuer.

    Versicherung sind mit TK soweit ich es in Erinnerung habe knapp 200.


    Ersatzteile sind sehr gut bei MB verfügbar und m.E. bazahlbar.


    Grüße,

    Frank


    PS: Die große Kunst ist der EINKAUF des Fahrzeugs. Winterdienst und Landwirtschaft scheiden eigentlich aus - wenn keine Restauration erfolgen soll. In akzeptablem Zustand und bezahlbar sind Mogs schwerer zu finden als RAMs.
    Ich hatte Glück. Meiner ist von unserer Verbandsgemeinde, hat aber nie Winterdienst gemacht. Die Versteigerung war nur im "Wochenblatt" nicht im Internet...

    Hallo,

    mein RAM steht (auch dank Corona = Homeoffice) nur rum.

    Um Transporte zu machen ist mir ein Unimog mit 2 Tonnen Zuladung und Kipper-pritsche "zugelaufen".


    Natürlich fahre ich sehr gern mit dem RAM - aber für die paar KM möchte ich nicht so viel "totes Kapital" rumstehen haben.

    Wir haben noch einige andere "fahrbare Untersätze" im Hause...


    Unter wert verkaufen werde ich nicht - dann bleibt er hier...


    Das Auto ist im Kleinanzeigenmarkt zu finden und bei Mobile:

    https://suchen.mobile.de/fahrz…38-8a10-61b7-b1100e7f1815


    Vielleicht kennt Ihr jemanden der ein EHLICHES AUTO sucht...


    Viele Grüße,

    Frank

    Hallo zusammen,

    ja - ich habe meine Haube noch - gab die ein oder andere nicht zielführende Konversation.

    Also nochmal kurz und knapp:
    Ich habe an meinem RAM eine Sport / Performance hood in recht gutem Zustand (nicht brand neu - 7 Jahre und 100000 KM alt) in der für den Ram SPORT üblichen Farbe "black clear coat" (also NICHT METALLIC).

    Wenn jemand eine gute NICHT SPORT Haube in der richtigen Farbe und in GUTEM ZUSTAND hat bin ich bereit diese hier vor ort bei mir (PLZ 67308) zu Tauschen.

    In diesem Fall gern mit Telefonnummer schreiben - sonst bitte nicht.


    Viele Grüße,

    Frank


    PS: zum Warum: von Tag 1 an dem ich den RAM hatte stört mich dieses ganz klar poserhafte Detail. Ich meine damit dass für JEDERMANN sofort ersichtich ist dass diese Lufteinlässe verschlossen sind - also ohne Funktion - also m.E. posing...

    Die John Deere Dinger sind auch der letzte Rotz. Ein Bekannter hat sich einen gekauft mit 2 Zylinder ca. 30PS und Automatik ohne Riemen! Rostete schon nach 2 Jahren trotz reichlich Pflege und Platz in der warmen Halle.


    Wurde extra angebriesen zum Schneeschieben usw. Das Getriebe ist seitdem schon 2x defekt gegangen, 1x Garantie beim zweiten fast 1500€! angeblich wegen Überlastung. Jetzt nimmt er ihn nur zum Mähen und den alten 11,2 PS MTD zum Schnee schieben!

    Bla bla,

    ein Bekannter..


    ICH habe einen John Deere aufstzmäher.

    In einen JD Werk gebaut - nichts umlackiertes.


    Das Ding hatte noch nicht ein Problem.


    Die Vorderachse ist aus Guss - nicht aus gekantetem Giskannenblech.


    Es gibt eine gute Teileversorgung - auch nach Jahren - eben Großserienerfahrung.

    Schau dir mal die gebrauchtpreise von JD Mähern an - das sagt alles.


    Wer günstig einkauft kann ein paar Jahre mit kaum Wertverlust mähen.


    DAS sind Erfahrungen AUS ERSTER HAND.


    Grüße



    Aus diesem oben verlinkten Bericht:



    "Elektroautos brennen anders

    Worin sich Elektroautos und klassische Verbrenner unterscheiden, ist die Art und Weise wie sie brennen. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass nicht jeder Fahrzeugbrand zwingend zu einem Batteriebrand führt. Erst bei starker mechanischer Beschädigung oder langanhaltender Hitzeeinwirkung von außen kommt es in Lithium-Ionen-Akkus zu einer Reaktion.

    In diesem Fall kann der Brand – anders als bei Verbrennern – nicht mit konventionellen Löschmitteln gelöscht werden, da der Akku aufgrund der fehlenden Zugänglichkeit unter Umständen weiterbrennt. Stattdessen sind große Mengen Wasser notwendig, um die Batterie zu kühlen und die chemischen Prozesse zu unterbrechen."


    Deshalb wird bei uns in der FW (ja - ICH bin bei der FFW - und Du?) Gerade über Eintauchbecken (Abrollcontainer) diskutiert - das war noch bei keiner anderen Antriebsart der Fall.

    Die nächste Frage ist dann die Entsorgung des Konterminierten Wassers und des eingetauchten Hafens.

    Vielleicht alles technisch überhaupt kein Problem. Aber wir sind eine kleine Wehr auf dem Land - und dieser E Auto Mist zwingt uns nun aufzurüsten als hätten wir hier ein Chemiewerk.


    Ich hoffe der liebe ELOOOOOOON bezahlt den Abroller!

    Man kann sich's auch einfach machen.

    Fakten die einen nicht interessieren incl der betreffenden Person auf die Ignorliste.

    Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in Deiner eigenen, kleinen Welt...

    Oli,

    seit ich Dich nicht mehr Ernst nehme (nur was E-Mobilität betrifft) lese ich Deine Beiträge sehr gern - wie oben geschrieben unterhalten sie mich...

    Hier in diesem Forum kommst Du mit Deinem Missionar-tum sowieso nicht weit. Also kann ich mich entspannt zurücklehnen und die Show genießen.

    Außerhalb eines Forums in dem die meisten Mitglieder Verbrenner mit 8 Zylindern fahren gehe ich gegen solche verblendeten Leute vor.


    An alle anderen die noch versuchen zu argumentieren:
    Gebt Ihm doch einfach recht - dann werft Ihr ihm auch kein Stöckchen mehr welches er hier mit einem komischen Beitrag wieder holen kann.


    V8 Grüße,
    Frank

    Na Oli,

    hier sind FAKTEN.

    Bisher keine Reaktion von Dir.

    Doch nur heiße Luft aus dem E-Lüfter?

    Was ne quatschige Umfrage :-)


    Das wäre als ob man in einem Forum über Bergwandern fragen würde wie viele Mitglieder einen Bootsführerschein haben.

    Natürlich gibt es da ein Paar - aber wohl ungefähr so viele wie RAM Fahrer in der Großstadt. Die haben bestenfalls nen Tiefgaragenplatz - eher nen E-Roller.


    Unser Oli schaft es aber immer wieder mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern - DANKE DAFÜR!

    Das mit den Drogen sollte nicht pampig gemeint sein sondern spaßig. Hoffen Du hast es nicht falsch verstanden.


    Das mit dem nicht verstehen beruht auf Gegenseitigkeit, denke ich.


    Ich reise auch sehr oft langsam (mit einem 12 tonner LKW - fahre mit den LKWs mit - könnte schneller - will und darf aber nicht). Häufige Pausen zum Keffee kochen und so...


    Der unterschied: ICH bzw meine Lieben entscheiden - und wenn ich 900 KM am Stück nach Rostock zur Fähre muss kann ich das auch....


    Aber wie oben geschrieben - das hier geht nicht um fakten.

    Ich glaube ich habe es hier im Forum gelesen:
    Woran erkennt man E auto Leute und Veganer: SIE ERZÄHLEN ES DIR.


    Ich hätte eine verbohrte (in meinen Augen) Sichtweise wie Deine in einem Forum für Windenergie oder zur Rettung des Löwenzahns auf Autobahn Mittelstreifen erwartet - hier überrascht sie mich - aber nicht sonderlich erschütternd...


    Die Zukunft wirds Zeigen....


    Bleibt unterm Strich:

    Wenn's gut wäre:

    - würden es die Leute kaufen ohne Anreize - gibt 1000fach Beispiele dafür.

    - würde es die Möglichkeiten nicht einschränken sondern erweitern. (Kaffeepausenzwang ist für mich nicht auf der "haben" Seite...

    Es geht wesentlich knapper - auch ohne Steno.


    Wenn ich Dich richtig verstanden habe 3 Std mehr Anfahrt - Indiskutabel - ja - schon mehrfach ohne Pause durchgefahren - die Pause würde den "Holländern" ermöglichen mich bis zum Fernpass einzuholen ;-)

    FALLS eine Pause gemacht wird bestimmt das NEUERDINGS unsere kleine Lena - KEINESFALLS das Auto.

    Und eine Unterkunft wegen eines nicht vorhandenen Steckers auf dem Parkplatz nicht buchen; Ich buche wegen Lage, Preise oder in diesem speziellen Fall langjährigem Familienanschluss. AUCH HIER hat das Auto KEIN Mitspracherecht.


    Ich könnte sehrwohl mit dem RAM über 1000 KM am Stück (Gas und Benzin) würde aber natürlich kurz zum Gas fassen anhalten.

    Wie man einen Ladestop an einer HOFFENTLICH freien Ladesäule mit einem Tankstop verglichenen kann - dazu fehlen mir evtl die Drogen....


    Das oben erwähnte sind keine unlösbaren oder furchtbaren Dinge. Aber eine GUTE neue Technik zeichnet sich dadurch aus dass die bezahlbar, funktionssicher, KOMFORTABEL und ja: Umweltfreundlich ist...


    Das E-Auto so wie es heute ist wird sich nicht durchsetzen. Wenn ich mir Reichweite kaufen kann, ähnlich wie ich heute einen Verbrenner tanke, dann kommt denke ich der Durchbruch...


    Gut finde ich das dann immer noch nicht. Da ich VERBRENNUNGSMOTOREN GEIL finde - sonst wäre ich wohl nicht hier angemeldet. Aber das ist dann ja mein Problem...


    Grüße,

    Frank

    Lt OM muss es ein OAT Type Frostschutz sein, also Organic Acid Type. Das sind die meisten modernen Mittel nach Standards G12, G12+ und G30.


    HOAT nach G12++, G13 und G40 dürfen nicht genommen werden und entsprechen nicht der Spec MS90032.

    Hallo,

    zwischen G12+ und G30 liegen preislich scheinbar WELTEN.


    Da fragt man sich was der Unterschied ist - und ob der Aufpreis des G30 gerechtfertigt ist und WICHITIG: Ob beide mit dem orig. Mopar mischbar sind....


    Fragen über Fragen...


    Grüße,

    Frank