Beiträge von oelhahn

    Aber es ist von 2000 km die Rede... nicht von 1000.

    Herrschaftszeiten... ||


    Die Spanne reicht von mindestens 1000km bis zu 2000km!

    1000km wäre schon ein Hit.

    Das aber derzeit die angegebenen Reichweiten sich deutlich von den tatsächlichen unterscheiden,

    brauche ich glaube ich hier nicht noch mal extra zu erwähnen!

    Selbst Du hast erwähnt, das die Reichweite Deines X mit Wohnwagen auf ein Drittel zusammenschrumpft. Fahren mit Belastung oder anderen ungünstigen Situationen schmälert sicherlich auch die Reichweite beim Verbrenner, aber bestimmt nicht um 60%!

    Daher meine Randbemerkung, die nichts anderes aussagen sollte als wenn mit neuen Batterietechnologien echte 500km Reichweite auch unter widrigen Bedingungen möglich sind und

    gleichzeitig die Ladezeiten bis 100% unter 30 Minuten fallen, das dann die E-Autos für mich interessant werden.

    Wenn bei den (aus meiner Sicht leicht übertriebenen 1000km Reichweite) echte 500km

    auch unter erschwerten Bedingungen herauskommen und die Ladezeiten sich unter 30 Minuten

    befinden, würde die Sache interessant für mich.


    Dann liesse sich die klassische Tanke tatsächlich durch einen Ladesäulenpark ersetzen

    bzw. dazu umbauen. Und die Frage nach Lademöglichkeiten vor der Türe für Otto Normalo

    würde sich gar nicht mehr stellen.

    Mit Entfernen des Speedlimiters (wie auch immer das passiert) erlischt die Betriebserlaubnis. Punkt.

    Es sei denn, Du lässt das fachgerecht beim TÜV abnehmen, mit den möglicherweise erforderlichen

    Umbauten.


    Ich weiss nicht, wie oft das hier schon behandelt wurde... ||

    Ich weiss auch nicht, warum ein tonnenschwerer Kleinlaster unbedingt über 200km/h laufen muss.

    Anvisiert ist 2025 mit der Euro 7, was bei derzeitigem aktuellen technischen Stand das Aus

    für den Verbrenner bedeuten würde.

    Soll heissen: zulassungsfähig wären nur noch E-Fahrzeuge oder, falls bis dahin verfügbar,

    andere "emissionsfreie" Antriebsarten.


    Ich denke (hoffe), wir dürfen auch als Rentner noch V8 fahren.

    Ihr dürftet vermutlich gelesen haben, das die kommende Norm "Euro 7" , anvisiert für 2025,

    quasi das Aus für alle Verbrenner einläuten dürfte, sofern sie denn wie aktuell geplant kommt.

    Darin geht es unter anderem darum, das Verbrenner selbst kalt und in der Warmlaufphase keine

    Emissionen mehr ausstossen dürfen/sollen, was natürlich technisch (bisher jedenfalls) unmöglich ist.


    Gemessen an diesen Ideen werde ich mir die geplante Neuanschaffung eines RAM's doch reiflich

    überlegen. Gut, vermutlich wird es einen Bestandsschutz für bis dahin gekaufte Fahrzeuge geben.

    Die Autogeschichte in D hat aber ein paar Beispiele parat, in denen mit erhöhten Steuern und anderen

    Gängeleien das Fahren "alter" Autos quasi unbezahlbar und damit unattraktiv gemacht wurde.

    Denkbar wäre auch, den fossilen Sprit so teuer zu machen, das sich viele überlegen werden,

    ihre Stinkekiste zu behalten.


    Weiters sind Pläne offen zur Diskussion gestellt, den Individualverkehr so unattraktiv wie möglich zu

    machen.


    Fazit:


    Egal was Du kaufst, die Zukunftssicherheit des mobilen Untersatzes steht momentan in den Sternen.

    Und ich werde meinen Bomber erstmal hegen und pflegen. Vielleicht bekomme ich ihn noch durch

    die Oldtimerzulassung... :D:D:D

    Die Kiste kann aber nur kapp über 140 km/h.

    Darum geht's nicht!


    Es geht darum, dass selbst "MItschwimmen" im dichten Nachmittagsautobahnverkehr

    offensichtlich gemieden wird. Alle anderen Fahrzeuge vergleichbarer Grösse schaffen das schliesslich auch!

    Ich glaube, ich leg' mir mal 'ne DashCam zu... sonst glaubt mir das keiner...

    Ich habe zwar 4x4, aber wenn ich ehrlich bin, nur in 2% der Fälle wirklich gebraucht.

    Wenn man's hat, nette Sache. 2WD geht mit eingeschaltetem Verstand auch.

    Du wirst mich nie mit dem Tesla rum schleichen sehen um Strom zu sparen...

    Genau wie die anderen Tesla-Fahrer auch!

    Die fahren "normale" Geschwindigkeiten, fallen also nicht durch Langsamfahrten auf.

    Aber gerade die von mir genannten E-Autos stechen ständig durch ihre schleichende

    Fahrweise ins Auge! Renault Zeo gerade eben noch.