Ford Ranger Raptor

  • Finde ich richtig gut. Dass der 3,2l Diesel dem downsizing zum Opfer fällt, war eigentlich klar. Ich hätte mir hier allerdings den 2,3 Ecoboost aus dem Mustang gewünscht.
    Leider wird er wohl ziemlich sicher nicht so in D kommen und wenn ist er sicher so teuer, dass man für ein paar Euro gleich den großen Raptor vom Importeur nehmen kann. Die aktuellen Ranger sind auch nur interessant, weil man fast 30% Rabatt bekommt.

  • Zitat von Dodger 56

    Dieser Motor gehört meiner Meinung aber woanders eingebaut ...


    Das Motörchen in einen Fiesta, das wär was. Aber bitte keine 2Liter-Motörchen in ein Nutzfahrzeug. :cry:

    Gruß Kay
    JKU Rubicon '17
    RAM ´08
    Skoda Fabia '17 R.I.P.
    Golf1 GTI ´83 und '82
    Porsche 924 Targa ´81
    Husqvarna TE410
    Case JX70 ´10

  • Zitat von Monstertruck

    Das Motörchen in einen Fiesta, das wär was. Aber bitte keine 2Liter-Motörchen in ein Nutzfahrzeug. :cry:


    Hat VW diesen Fehler beim Anorak nicht gerade korrigiert?
    Wobei der 3,2l vom jetzigen Ranger auch keine Offenbarung ist ...

    Beste Grüße
    Lars


    2014 Ram 1500 Longhorn CrewCab (FL), 5,7l, 4x4, Luft, 6'4"-Bed, RamBox, BAKflip4, Prins VSI 2 (zwei Verd.)
    1977 Chrysler Newport 4dr Hardtop 400cui (6,6l) LPG


    Link zu Spritmonitor => 908164.png LPG + 1,0l Super

    Einmal editiert, zuletzt von Larsi ()

  • 3Liter, 150ps, das ist das was man braucht. Hubraum und den damit verbundenen Drehmoment und eine Langlebigkeit bzw Standfestigkeit. Man braucht in solch einem Pickup kein Raketentriebwerk sondern einen Treckermotor.

    Gruß Kay
    JKU Rubicon '17
    RAM ´08
    Skoda Fabia '17 R.I.P.
    Golf1 GTI ´83 und '82
    Porsche 924 Targa ´81
    Husqvarna TE410
    Case JX70 ´10

  • Sehe ich anders. Das ist keine Zugmaschine, um den Pferdeanhänger oder Bauanhänger zu ziehen, sondern ein Geländespaßmobil. Und Spaß gibt's eben nur mit Dampf. Wie willst du mit 150 über nen Acker fahren, wenn das Motörchen länger dafür braucht als der Acker lang ist? :D

  • Nee, deshalb bräuchte er ja auch mehr... Wie gesagt fände ich den f150 Raptor Motor für europäische Verhältnisse angemessen. :D
    Wenigstens den 2,7 turbo aus dem amerikanischen Edge mit knapp 300ps...

  • Zitat von Monstertruck

    Willste mit einer 2liter Luftpumpe im Schlamm stecken bleiben weil ihm der Dampf ausgeht?



    Wieso? :roll:
    Der hat doch 500NM :roll:

    2011 RAM 2500HD 5.7 HEMI 4x4 Laramie CC Leveled BRC BakFlip

    2010 Chevrolet Suburban LT 5.3 FlexFuel Prins VSi Webasto SOLD
    2007 Dodge Ram 1500 5.7 QC 4x4 Laramie Vialle Lpi7 SOLD
    2003 Dodge Ram 1500 5.7 QC 4x4 Offroad SLT Prins Vsi SOLD

  • Pflichte bei, mein fall ist es definitiv nicht. Und ein 2.3l Ecoboost in nen Mustang ist eh ein Sakrileg.

    Viele Grüße
    Stefan


    __________________________________________________________________________________
    Dodge RAM V8 5,7l Hemi 2006, Quad Cab, Rancho Fahrwerk, Magnaflow
    WoMo Bürstner Ducato 230
    Yamaha Raptor YFM 700 R
    Lifan Monkey

  • Ja das Problem bei hier offiziell vertriebenen Modellen ist eben die CO2 quote. Wenn es hier den Ranger mit 2l Diesel gäbe und zur Wahl noch ein 5.0 V8 stünde und alle Leute dann den V8 nehmen (was wohl wahrscheinlich wäre), müssten die ganz schön viele Fiestas mit dem 1,0 verkaufen, um die Bilanz gerade zu rücken. :D

  • Ist aber leider der Trend, Untermotorisierung mit Turbo oder Bi-Turbo, beobachtet man bei fast allen Automobilherstellern... wird denke ich Mal, schon in absehbarer Zukunft nur solche Motörchen geben… ob es in der Praxis zu einem Spritersparnis führt, sei dahin gestellt, geschweige der Lebensdauer solcher Aggregate (wenn ich die so nennen kann)…

    2014er Dodge RAM 1500 5,7 Hemi Pro Charger Kompressor Umbau Crew Cab Sport

    Einmal editiert, zuletzt von hubraumfan ()

  • Es geht wie gesagt nur um die CO2 quote. Ggf haben wir Glück das, wenn jetzt die neuen Testzyklen im realen Betrieb gefahren werden, heraus kommt, dass die kleinen Turbo Motörchen eben gar nicht unbedingt weniger verbrauchen als die vergleichbaren Sauger mit mehr Hubraum.


    Das mit der Haltbarkeit, kann den Herstellern ja nur Recht sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Dr.House ()

  • Zitat von Dr.House

    Es geht wie gesagt nur um die CO2 quote. Ggf haben wir Glück das, wenn jetzt die neuen Testzyklen im realen Betrieb gefahren werden, heraus kommt, dass die kleinen Turbo Motörchen eben gar nicht unbedingt weniger verbrauchen als die vergleichbaren Sauger mit mehr Hubraum.


    Das mit der Haltbarkeit, kann den Herstellern ja nur Recht sein.


    aber leider nicht für Verbraucher...

    2014er Dodge RAM 1500 5,7 Hemi Pro Charger Kompressor Umbau Crew Cab Sport

  • Das mit dem Mini motörchen nimmt inzwischen absurde Züge an. Ein Opel Vivaro (Bus) 1,6l bi Turbo. ...da kannst du gleich den Austauschmotor mit dazu handeln bei kauf... :redhotevil:

    2017 Dodge RAM 5,7 Hemi 1500 4x4 Larimie
    2018 Lada Niva 4x4 Taiga Seilwinde Fedima 195/70 R15
    2010 Skoda Roomster 1,2l Luftpumpe

  • Jup, vor allem werden die Motörchen ja nie mit 80% Volllast entwickelt, was bei nem großen, schweren Nutzfahrzeug, welches auch noch zur Arbeit benutzt wird, durchaus nötig sein kann.

  • Zitat von oelhahn

    Wieso? :roll:
    Der hat doch 500NM :roll:


    Ein Sauger gibt seine Leistung relativ konstant ab, ein Turbo hat immer nur ein kleines Spektrum wo die Luzy abgeht, oder warum sonst werden mittlerweile 30gang Getriebe gebaut? Damit es halt immer passt. Das ganze Downsizing ist doch Schrott, das geht ganz klar auf Kosten der Haltbarkeit!

    Gruß Kay
    JKU Rubicon '17
    RAM ´08
    Skoda Fabia '17 R.I.P.
    Golf1 GTI ´83 und '82
    Porsche 924 Targa ´81
    Husqvarna TE410
    Case JX70 ´10

  • Ja aber das geile ist, dass die immer noch kacke programmiert sind.
    Die neuen turbo Motoren haben ja ihr Drehmoment meist so zwischen 1300 und 2500 und da würden sie effizient arbeiten. Sofern man aber das Pedal nur halb durch tritt, lässt die AT bis 3500 drehen bevor sie den nächsten Gang nimmt. Eigentlich müsste im normalen Modus die AT immer schon bei spätestens 2000 umin die nächste Stufe einlegen, selbst bei Vollgas.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!