Wohnkabine selber bauen ???.... Es geht los

  • Hab ja im Moment so allerhand Zeit ( oder doch nicht.....Gespielter Witz ) und da bin ich am überlegen und zusammenrechnen was ich für meinen machen könnte. Ich will so etwas wie wie ich mir ein Hardtop oder vielleicht auch was in Richtung Aufsetzkabine. Hab ja die Highpipes drauf, von dem her müsste ich eh die vorderen Ecken umbauen. Wenn ich eh schon umarbeiten muss, kann ich mir durchaus vorstellen, so ein Teil gleich komplett selber zu bauen. Die Konstruktion würde ich aus Alurohr fertigen und dann am besten mit Isolierplatten verkleiden.


    Hat schon mal jemand sowas in Eigenarbeit gemacht, wenn ja, auf was muss ich besonders achten. Stützen müssen nicht unbedingt sein, da ich nen Stapler zum beladen hätte, wenn die dann drauf ist bleibt sie drauf bis ich wieder daheim bin.
    Brauch kein Klo drin, aber vielleicht ein bisschen Stauraum und Liegefläche für mindestens 2 Personen, am besten multifunktional zum hochklappen, dass man bei Regen auch mal drinnen sitzen kann.


    Weiss jemand wo ich hierzu irgend welche Infos, Pläne oder Anhaltspunkte finde, Material, Konstruktion oder irgend was.


    Bin dankbar für jede Hilfe

    Peter - Ex - Spachtel Fahrer -- 95er RAM 2500 HD 5,9 12 V Cummins Ext.Cab long bed, 4WD, Automatik, DANA 60 V - DANA 70 H


    Wo saufen eine Ehre ist, kann kotzen keine Schande sein!

    Einmal editiert, zuletzt von Oeflingerdodge ()

  • ich würde an deiner stelle überlegen die Kabine teilweise (Dach, seitenteile, etc) aus GFK zu bauen, damit kannste du ja recht schnell schöne formen bauen, und es ist schön leicht :).

    Bj 1992 / MY 1993 5.2l V8 B250 Prins VSI I | Winnebago Conversion

  • Karstens link ist pflicht und für selbstbauer noch das womobox Forum. Mit den beiden hast du quasi die komplette im Internet verfügbare Kompetenz abgedeckt :mrgreen:

    Beste Grüße


    Thorsten
    ______________________________________________________
    Ich lebe über meinen Verhältnissen...aber unter meinem Niveau


    Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren
    Leonardo d Vinci

  • Ui das ging aber flott, hab noch Rollenweise GFK , Harz und Härter gibts im großen Kübel. Denke wenn ich das mit Alu und Holz als Unterkonstruktion mache bin ich schon mal gut dabei. Könnte die runden Formen mit Styrodurblöcken formen und dann mit GFK überziehen und dann zusammenfügen. Die Unterkonstruktion könnte ich so machen, dass ich da mit den Staplerzinken drunterkomm und das dann als Staufläche nutzen kann


    Karsten .....danke aber mir reichts mit dem Scheiss, da lass ichs dann lieber bleiben wenn das ein Grund zum lesen ist !!!

    Peter - Ex - Spachtel Fahrer -- 95er RAM 2500 HD 5,9 12 V Cummins Ext.Cab long bed, 4WD, Automatik, DANA 60 V - DANA 70 H


    Wo saufen eine Ehre ist, kann kotzen keine Schande sein!

  • Wenn du noch nen großen ofen hast und ne vakuumpumpe kannste den ganzen wagen aus gfk bauen :D. Bei nem GFK Boot( Segelschiff) hast du teilweise weniger als 10 lagen Rumpfstärke, und im Kiel und Wantenbereich sind etwa 20-30 normal, je nach größe, aber das muss auch ein wenig mehr aushalten als dein Harttop...


    Ich würde eigentlich wenn nur alu und gfk verwenden, kannst halt ne menge Gewicht sparen und hast ne morz stabilität!

    Bj 1992 / MY 1993 5.2l V8 B250 Prins VSI I | Winnebago Conversion

  • Vakuumpumpe wäre ja grad noch machbar, aber der große Ofen wird wohl schwer werden, ausser ich frag mal meinen Lacker wie heiss er seine Kabine bringt.

    Peter - Ex - Spachtel Fahrer -- 95er RAM 2500 HD 5,9 12 V Cummins Ext.Cab long bed, 4WD, Automatik, DANA 60 V - DANA 70 H


    Wo saufen eine Ehre ist, kann kotzen keine Schande sein!

  • hauptsache du hast eine pumpe und kannst das zeug schön auf die Form pressen, ist zwar eine mist arbeit den sack darüber dicht zu machen, aber lohnt sich sicherlich, hast ein stück mehr strukturelle festigkeit. Beim tempern wäre das halt noch ein stück härter, aber für deine zwecke müsste eigentlich auch ohne gut sein.


    Hast du schon mal sowas ähnlich großes mit gfk gebaut?

    Bj 1992 / MY 1993 5.2l V8 B250 Prins VSI I | Winnebago Conversion

  • ich glaub ich holl mal mein Nudelholz aus dem Keller ( ist was größer ) und hau Ihn mal , wenn du soviel langeweile hast ... bei dir auf der Liste steht sed einem Jahr MEIN RAM

    Die meisten hier haben nicht den Arsch dafür nen Ram zu fahren
    Polar-Rescue-Team
    ´98 5.9l Diesel und Schwermetallbelastet

  • Da brauch Mann viel zeit Geld und Nerven

    Dodge Ram 2500 Heavy Duty Quad Cab 2005 Bj 2005 5,9 Liter Diesel Flügeltüren,srt 10 Haube,Stoßstange beflockter Innenraum , komplette srt 10 Innenausstattung , Banks Auspuffanlage, Ladeluftkühler Banks ram Air

  • Zitat von dermitdemDodge

    ich glaub ich holl mal mein Nudelholz aus dem Keller ( ist was größer ) und hau Ihn mal , wenn du soviel langeweile hast ... bei dir auf der Liste steht sed einem Jahr MEIN RAM


    Willst jetzt aber nicht sagen ich muss deinen auch zerlegen..... Hatten wir was abgemacht.


    Denke die Kosten halten sich im Rahmen.... Alu, Harz und Härter und Isolierung..... Man darf ruhig sehen das ich es gebaut hab. Haben mal ne komplette Spielburg mit GFK gemacht, zudem schon 2 Kajaks komplett neu einlaminiert. Sauber arbeiten ist bei mir Standard. Schweissen kann ich auch selber und die Innenausstattung muss funktionell sein und im nachbauen bin ich nicht schlecht.... also ich rechne mir das alles mal durch und dann schaun mir mal.

    Peter - Ex - Spachtel Fahrer -- 95er RAM 2500 HD 5,9 12 V Cummins Ext.Cab long bed, 4WD, Automatik, DANA 60 V - DANA 70 H


    Wo saufen eine Ehre ist, kann kotzen keine Schande sein!

  • Mal ne Frage an die, die ne Kabine haben oder hatten. Wieviel Platz ist denn da so ungefähr über der Kabine, also ich meine wenn ich es übers Fahrerhaus ziehe, die Höhe dort oben drin ???


    Macht es nen Vorteil wenn ich "die Kabine" aufstehen lasse an den Kanten, oder reicht das wenn ich nur die Ladefläche als Aufliegefläche benutze. Meiner Ansicht nach würde es Sinn machen, wenn ich die Kabine dann mit den 4 kant. Einschüben verzapfen, bzw. verschrauben würde.



    Mit den tausenden von Seiten durchzulesen tu ich mich grad ein bischen schwer als Einäugiger :cry: :cry: :cry:

    Peter - Ex - Spachtel Fahrer -- 95er RAM 2500 HD 5,9 12 V Cummins Ext.Cab long bed, 4WD, Automatik, DANA 60 V - DANA 70 H


    Wo saufen eine Ehre ist, kann kotzen keine Schande sein!

  • Ich habe zwar weder pu noch hardtop, aber ich gehe mal davon aus das es nicht förderlich wäre die Kabine als stütze zu nehmen.
    Der pu ist aus keiner unikarosse, bed und Kabine sind getrennt, können also bei unebenheiten in zwei verschiedene Richtungen arbeiten (biegen, flexen, nenns wie du willst).


    Guck dir auf utube mal an wie stark sich der Wagen biegen kann! Der RAM ist zwar einer der pus die sich nicht so krass biegen, sind aber auch bei der karre mehrere cm.

    Bj 1992 / MY 1993 5.2l V8 B250 Prins VSI I | Winnebago Conversion

  • Vom Bernd weiss ich, dass die Kabinen sehr arbeiten während der Fahrt, daher denke ich dass ein Aufliegen nicht gut wäre...

    2009er und 2012er RAM sold
    2017er Ram Hemi mit BRC
    2019er Tesla Model X

    2023 Tesla Cybertruck ist bestellt wird aber vielleicht ein Rivian :P

    EAutofan, will aber nicht missionieren ;)

  • Würde den Kabinenboden flach aufs Bett legen. AntiRutschmatte dazwischen und mit kurzen Ketten abgespannt. Genug Platz zum Dach hin lassen.

    Gruß Kay
    JKU Rubicon '17
    RAM ´08
    Skoda Fabia '20
    Golf1 GTI ´83 und '82
    Porsche 924 Targa ´81
    Husqvarna TE410
    Case JX70 ´10 / Volvo L28 Final Edition

  • Ich will sie nicht auf dem Führerhaus aufliegen lassen....nur auf der Kante vom Bedeutet. Zwischen Uk Kabine und Blech sind wenn ichs richtig sehe immer so 10-15 Cm Spalt

    Peter - Ex - Spachtel Fahrer -- 95er RAM 2500 HD 5,9 12 V Cummins Ext.Cab long bed, 4WD, Automatik, DANA 60 V - DANA 70 H


    Wo saufen eine Ehre ist, kann kotzen keine Schande sein!

  • Zitat von Oli_gibt_Gas

    Vom Bernd weiss ich, dass die Kabinen sehr arbeiten während der Fahrt, daher denke ich dass ein Aufliegen nicht gut wäre...


    Jepp
    Die Breite der vorderen Bedkante kannste nutzen, ist dann aber bautechnisch sehr hoher Aufwand.


    Das Einfädeln in die Stake Öffnungen ist ein gute Idee, scheitert aber an der praktischen Umsetzung. :oops:


    Platz zwischen (Fahrer)Kabinendach und Alkoven sollte 3-5 cm sein.


    Wünschenswert ist auch eine Befestigung zum Rahmen hin, allerdings nicht ganz starr.
    Anregungen gibts da http://www.torklift.com




    Gruss Bernd

  • Scheint viel Platz zu sein...


    Werd morgen mal ausmessen wie das bei mir aussehen würde wegen der Highpipes, die muss ich ja dann aussparen das gibt dann richtig Modellierarbeit, cool. Dann mal schauen was ich an Alu brauchen würde. Denke ich mache sie dann über die Heckklappe raus gibt ein bischen mehr Platz und sieht besser aus, finde ich.

    Peter - Ex - Spachtel Fahrer -- 95er RAM 2500 HD 5,9 12 V Cummins Ext.Cab long bed, 4WD, Automatik, DANA 60 V - DANA 70 H


    Wo saufen eine Ehre ist, kann kotzen keine Schande sein!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!